Google Kalender: Feiertage, Mondphasen, Jahrestage, Geburtstage der Kontakte und mehr in den Google-Kalender eintragen

Wer seine Termine im Google Kalender verwaltet hat immer und überall alles parat. Ein Internetzugang genügt, um unterwegs auf dem Handy, Tablet, Netbook oder Notebook die Termine einzusehen und neue Einträge vorzunehmen. Was viele nicht wissen: der Google-Kalender lässt sich ruck, zuck mit weiteren wichtige Terminen füllen. Zum Beispiel mit Feiertagen oder den Geburtstagen Ihrer Kontakte. Ganz automatisch und auf Knopfdruck.

Mit einem Klick alle Geburtstage eintragen

Wenn Sie nicht nur Ihre Termine, sondern auch Ihre Kontakte mit Google Mail verwalten, können Sie in einem Rutsch alle Geburtstage Ihrer Kontakte in den Kalender eintragen. Das klappt natürlich nur, wenn die Geburtstage auch beim jeweiligen Kontakt hinterlegt sind. So geht’s:

1. Wechseln Sie bei Google Mail zum Kalender.

2. Klicken Sie oben rechts aufs Zahnrad und dann auf den Befehl „Kalender-Einstellungen“.

3. Anschließend klicken Sie weiter unten auf „Interessante Kalender durchsuchen“.

4. Auf der folgenden Seite zeigt Google eine Auswahl fertiger Kalendereinträge, die Sie direkt in Ihren Kalender übernehmen können, im Bereich „Feiertage“ zum Beispiel „Amerikanische Feiertage“ oder „Deutsche Feiertage“. Im Bereich „Sportarten“ finden Sie Termine der wichtigsten internationalen Ligen. Die Termine der Fußball-Bundesliga stehen unter „Fußball > German Bundesliga“. Interessante Einträge gibt’s unter „Weitere“, darunter:

  • Die Mondphasen
  • Geburts- und Jahrestage meiner Kontakte
  • Hebräischer Kalender
  • Sonnenaufgang und Sonnenuntergang in (mein Wohnort)
  • Sternzeiten
  • Tag des Jahres (der wievielte Tage des Jahres)
  • Wochennummern

Per Klick auf „Vorschau“ und „Terminübersicht“ sehen Sie vorab, wann welche Termine in den Google-Kalender aufgenommen werden.

Um keinen Geburtstag zu verpassen, klicken Sie in der Zeile „Geburts- und Jahrestage meiner Kontakte“ auf „Abonnieren“. Sofern die Geburtsdaten bei den Kontakten eingetragen sind, erscheinen im Kalender rot markiert  die Geburstage Ihre Freunde und Bekannten. In der linken Spalte können Sie per Klick auf den nach unten weisenden Pfeil den Kalender wieder ausblenden, die Farbe bestimmen oder über die „Kalender-Einstellungen“ die Kalenderdetails ändern.

Um die hinzugefügten Termine wieder zu entfernen, wiederholen Sie die Schritte und klicken bei Schritt 4 auf „Kalender kündigen“ oder entfernen in der Spalte „In List anzeigen“ das Häkchen beim jeweiligen Extrakalender.

2 Comments

  1. Norbert 21. April 2017
  2. Ingrid 26. Januar 2016

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.