Google Kalender übersichtlicher machen: Zeitfenster morgens und abends ausblenden

Der Google-Kalender zeigt normalerweise den kompletten Tag von 0 bis 24 Uhr. Das ist aber nur selten sinnvoll. Termine vor 7:00 Uhr oder nach 17:00 Uhr kommen nur in den seltensten Fällen vor. Auf der Kalenderseite verschwenden die „toten Zeiten“ aber eine Menge Platz. Das haben sich auch die Google-Entwickler gedacht und eine Möglichkeit geschaffen, die überflüssigen Zeiten einfach auszublenden.

Nur den wichtigsten Bereich anzeigen

Um den Google-Kalender effizienter zu machen, können Sie die Zeiten in den Morgen- und Abendstunden ausblenden und den Kalender damit kompakter und übersichtlicher gestalten. Welche Zeiten ausgeblendet und „zusammengeklappt“ werden sollen, entscheiden Sie selbst. Und zwar so:

1. Klicken Sie im Google-Kalender oben rechts auf das Zahnrad und dann auf „Google Labs“.

2. Dann wählen Sie im Bereich „Zeitfenster morgens/abends ausblenden“ die Option „Aktivieren“ und klicken auf „Speichern“.

3. Jetzt werden im Kalender die Zeiten von 00:00-07:00 Uhr und 17:00-00:00 Uhr ausgeblendet und als grauer Block angezeigt. Das macht den Kalender insgesamt übersichtlicher und kompakter.

4. Sie können auch andere Zeiträume ausblenden. Hierzu klicken Sie einmal auf den grauen Bereich. Er wird daraufhin ausgeklappt und am unteren Ende mit einem gepunkteten Anfasser versehen. Klicken Sie auf diese Anfasser, halten Sie die Maustaste gedrückt und ziehen Sie den Anfasser (mit weiterhin gedrückter Maustaste) nach oben oder unten. Sobald Sie die Maustaste loslassen, wird der neue Bereich ausgeblendet.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.