Google Mail: E-Mails schneller versenden und im Hintergrund verschicken

Als Nutzer von Google Mail müssen Sie beim Versenden von E-Mails  normalerweise immer warten, bis die Meldung „Ihre Nachricht wurde versendet“ erscheint. Wer zu früh woanders hinklickt, würde ansonsten den Versand der E-Mail unterbrechen. Die Mail bleibt dann im Ordner „Entwürfe“ gespeichert und muss von Hand nochmal verschickt werden. Es geht auch anders. Mit der versteckten Funktion „Senden im Hintergrund“ können Sie nach dem Senden sofort weiterarbeiten.

„Senden im Hintergrund“ aktivieren

Damit Google Mail die Mails im Hintergrund und damit schneller versendet, müssen Sie die entsprechende Funktion zuerst freischalten. Dazu klicken Sie im Google-Mail-Konto oben rechts auf das Zahnrad und dann auf „E-Mail-Einstellungen“. Anschließend wechseln Sie in den Bereich „Labs“, um eine Übersicht aller experimentellen Funktionen einzublenden. Hier blättern Sie nach unten und wählen bei „Senden im Hintergrund“ die Option „Aktivieren“. Danach klicken Sie auf „Änderungen speichern“, um die neue Funktion zu aktivieren.

Wenn Sie jetzt eine E-Mail verschicken, erscheint sofort die Meldung „Wird im Hintergrund gesendet“. Sie können sofort mit Google Mail weiterarbeiten und zum Beispiel in den Kalender wechseln oder andere Mails öffnen – der Versand wird dadurch nicht abgebrochen. Nur eines dürfen Sie nicht machen: sich von Google Mail abmelden. Nur in diesem Fall würde der Hintergrund-Versand scheitern.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.