Google Plus Gif Stopper: Nervende animierte GIF-Filme in Google+ (und anderen Webseiten) deaktivieren

Da denkt man, die Zeit der animierten GIF-Filmchen ist vorbei – und dann erleben die GIF-Grafiken mit Google+ eine Renaissance. Viele Google-Plus-User werden nicht müde, ständig neue GIF-Filme zu veröffentlichen. Und die können ganz schön nerven. Mit einer Chrome-Erweiterung machen Sie dem GIF-Spuk ein Ende. Beim Firefox geht’s sogar mit Bordmitteln.

Wenn Sie die Erweiterung „Gif Stopper“ für Google Chrome installieren, ist’s  vorbei mit dem GIF-Gewackel. Sobald mal wieder ein Gif-Filmchen über den Bildschirm flackert, drücken Sie einfach die [Esc]-Taste – und schon stoppen die GIF-Animationen. Und zwar genau an der Stelle, an der Sie [Esc] gedrückt haben. Fortsetzen lassen sich die GIF-Videos (zum Glück) nicht.

Der Gif Stopper funktioniert nicht nur bei Google+, sondern generell bei allen Webseiten. Zum Glück sieht man GIF-Filme auf anderen Seiten aber kaum noch. Bleibt nur zu hoffen, dass die GIF-Welle auch bei Google+ bald wieder vorbei ist.

Beim Firefox geht’s ohne Add-On

Nutzer des Firefox-Browser brauchen zum Stoppen von Gif-Animationen kein Add-On. Hier funktioniert der Trick mit der [Esc]-Taste auch ohne Erweiterung.

Animierte GIF-Filme selbst erstellen

Übrigens: Falls Sie genau andersherum gepolt sind und GIF-Filme mögen, können Sie ganz einfach selbst GIF-Animationen erstellen. Am schnellsten geht’s mit dem Onlinetool „Gifninja“:

http://gifninja.com

Hier müssen Sie nur ein bestehendes Video hochladen, und Gifninja zaubert daraus eine fertige Animation in Form einer GIF-Grafikdatei. Aber bitte nicht übertreiben – die animierten GIFs nerven die meisten Google-Plus-User nur.

Ein Kommentar

  1. Der_Frigler 22. Juli 2011

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.