Hausputz: Unnötigen Stress beim Hausputz ersparen

Sie putzen nicht gerne? Dann sollten Sie dafür sorgen, dass der Hausputz nicht unnötig viel Zeit verursacht und ohne Stress abläuft. Mit ein paar einfachen Tipps funktioniert das problemlos.

Lieber häufig putzen als selten

Wenn Sie sehr ungern putzen, tendieren Sie vielleicht dazu, in regelmäßigen Abständen einen großen Hausputz zu machen. Dieser Großputz ist dann mit sehr viel Aufwand verbunden und kostet Sie ungeheure Mühe. Viel einfacher ist es, jeden Tag einen kleinen Teil der Wohnung zu putzen, sodass Sie ohne großen Stress immer eine saubere und einladende Wohnung haben. Wenn Sie sich einmal an einen solchen Rhythmus gewöhnt haben, fällt Ihnen gar nicht mehr auf, dass Sie beinahe täglich putzen.

Die richtigen Reinigungsmittel verwenden

Für den Haushalt sind nicht besonders viele Reinigungsmittel erforderlich. Aber Sie sollten einen guten Allzweckreiniger und einen vernünftigen Badreiniger besitzen. Wenn Sie noch irgendwelche besonderen Bodenbeläge haben, beispielsweise aus Holz, benötigen Sie dafür auch noch einen speziellen Reiniger. Ansonsten sollten Sie sich gar nicht erst dazu verführen lassen, zahlreiche Spezialputzmittel einzukaufen. Das ist völlig überflüssig, denn mit einfachen Reinigungsmitteln können Sie beinahe alle Aufgaben in Ihrem Haushalt ganz problemlos erledigt. Zudem sollten Sie darauf achten, dass Ihre Reinigungsmittel gesundheitlich unbedenklich sind. Bei Haushaltsmitteln, beispielsweise Essigessenz, ist das nicht immer der Fall.

Ein perfektes Reinigungstuch ist eine große Hilfe

Reinigungstücher gibt es in vielen unterschiedlichen Größen und aus noch mehr Materialien. Sie können aber getrost die meisten Reinigungstücher wegwerfen, denn Sie kommen mit einem Set aus mehreren hochwertigen Mikrofaser-Tüchern problemlos aus. Reinigungstücher aus Mikrofaser haben den Vorteil, dass sie keine Fusseln erzeugen. Das ist bei vielen Reinigungsaufgaben ein enormer Vorteil. Zudem lassen sich die Tücher sehr einfach in der Waschmaschine reinigen. Beim Einkauf sollten Sie nicht sparen, weder bei den Reinigungstüchern noch bei den Reinigungsmitteln.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.