Hornhaut erfolgreich entfernen

Die Füße zählen meist zu jenen Regionen am Körper, die nicht immer mit der nötigen Sorgfalt behandelt werden. Dabei sind die Füße unerlässlich und jeden Tag im Einsatz. Dies ist auch der Grund, warum sich nach einer gewissen Zeit Hornhaut an ihnen bildet, die nicht gerade attraktiv ist. Die Hornhaut entfernen können Sie mit wenig Aufwand selbst zu Hause.

Einfach und sicher – Hornhaut entfernen

Als Schutzfunktion gegen Druck und Reibung bildet sich Hornhaut. Diese schützt das tiefer gelegene Gewebe und oft sind es zu enge Schuhe, die sie entstehen lassen. Da es eine längere Zeit dauern kann, bis die Hornhaut wieder verschwunden ist, sollten Sie diese gar nicht erst entstehen lassen. Um die Hornhaut entfernen zu können, sollten Sie ein Fußbad mit rückfettendem Mittel nehmen. Dies macht die Haut zarter und geschmeidig. Wichtig ist, dass Sie ihre Füße mindestens zwei Mal am Tag eincremen. Hirschtalg oder Ringelblumencreme eignet sich besonders gut dafür. Nach dem Fußbad können Sie mit einem Bimsstein oder einer harten Bürste die Hornhaut entfernen. Hierbei sollten Sie in kleinen Partien arbeiten und nicht zu viel wegnehmen, da es sonst zu blutigen Verletzungen beim Hornhaut entfernen kommen kann. Auch eine spezielle Feile kann zum Hornhaut entfernen genutzt werden. Wenn Sie die Hornhaut mit einer Feile entfernen, sollten Sie zwischendurch mit der Hand fühlen, ob sich die Haut bereits weich anfühlt, damit Sie nicht zu viel Haut entfernen.

Hornhaut entfernen und danach viel Pflege

Ihre Hornhaut entfernen können Sie jederzeit ganz leicht zuhause und danach heißt es: regelmäßig Füße pflegen. In Zukunft sollten Sie darauf achten, dass Ihre Füße genügend Freiraum in den Schuhen haben. Das Hornhaut entfernen geht zwar relativ einfach von der Hand, doch sollte lieber vorgebeugt werden. Dies kann mit speziellen Salben, die mit ausreichend Fett ausgestattet sind, täglich getan werden. Auch ein Fußpeeling regelmäßig nach dem Hornhaut entfernen oder nach dem Duschen wirkt sich positiv aus.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.