HTC setzt mit HTC One auf neues Flaggschiff

Mit dem HTC One schickt der taiwanesische Handyhersteller HTC sein ganz neues Flaggschiff ins Rennen. Das Smartphone zeichnet sich nicht nur durch sein recht edles Design aus, sondern punktet auch mit den technischen Eckdaten.

Mittlerweile wurde das HTC One getestet und hat sich in vielen umfangreichen Untersuchungen bewähren können. Dabei hat es sich HTC bereits bei der Auswahl der unterschiedlichen Materialien nicht nehmen lassen, konsequent auf Hochwertigkeit zu setzen. Das Gehäuse wurde aus Aluminium gefertigt. Dadurch wirkt es besonders hochwertig und edel. Des Weiteren hinterlässt es dadurch den Anschein, dass es recht robust ist und den zahlreichen Herausforderungen des Alltags trotzen kann.

Zu den Highlights des neuen Smartphones gehört in erster Linie das Display. Bei diesem hat sich der Hersteller für eine Full-HD-Auflösung entschieden. Dank dieser lässt sich bei einem normalen Betrachtungsabstand auf dem Bildschirm kein einzelner Pixel erkennen. Dabei kann es das hochgelobte iPhone 5 mit seinem Retina-Display beinahe problemlos in die Schranken weisen. Immerhin ist die Pixeldichte beim HTC One rund 40 Mal höher als beim Konkurrenten aus dem Hause Apple.

In Sachen Helligkeit zeigt sich das HTC One mit einem recht soliden Wert. So wird diese vom Hersteller mit rund 500 Candela/m² angegeben. Bei normalem Umgebungslicht erweist sich die Leuchtleistung damit durchaus als ausreichend. Das Display hat aber auch kleine Schwächen. Diese zeigen sich insbesondere bei der Lesbarkeit bei direkter Sonneneinstrahlung. HTC hat es geschafft, die Farbdarstellung durchweg natürlich zu gestalten. Darüber hinaus bietet das Display gute Kontrastwerte.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.