HTML-Quelltext anzeigen: Der Web-Seite unter den Rock geschaut

World Wide Web-Seiten bestehen nicht nur aus Text-Elementen. Dank multimedialer Komponenten, wie Lauftexten, Grafiken, Animationen, Klänge und sogar Videos kann es manchmal ganz schön bunt hergehen. Das Erstaunliche: Trotz Multimedia steckt hinter einer Web-Seite nichts anderes als eine Textdatei, die HTML-Beschreibung der Seite.

Falls Sie sich für die Technik interessieren, mit der eine World Wide Web-Seite aufgebaut ist, können Sie den einzelnen Seiten jederzeit unter die Motorhaube schauen und den HTML-Quelltext der Seite anzeigen. Im Internet Explorer bzw. Netscape Navigator steht hierzu der Befehl Ansicht > Quelltext bzw. Ansicht > Seitenquelltext zur Verfügung. Alternativ hierzu können Sie auch mit der rechten(!) Maustaste auf einen freien Bereich der Web-Seite klicken und aus dem nachfolgenden Kontextmenü den Befehl zum Anzeigen des Quelltextes aufrufen. Die rechte Maustaste hat einen entscheidenden Vorteil: Bei einer Web-Seite, die die sogenannte Frame-Technologie einsetzt und in mehrere Bereiche (Frames) aufgeteilt ist, läßt sich auf diese Weise der HTML-Code eines ganz bestimmten Bereichs (Frames) anzeigen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.