IE-Favoriten im Firefox nutzen

Der „Browserkrieg“ spaltet die Internetnutzer oft in zwei Lager: In die Internet-Explorer- und Firefox-Anhänger. Die einen schimpfen über die Unzulänglichkeiten des Anderen und loben ihren Lieblingsbrowser als uneingeschränkte Nummer Eins – und umgekehrt. Dabei ist soviel Schwarz/Weiß-Malerei gar nicht notwendig. Pfiffige Anwender nutzen einfach beide Browser nebeneinander. Es gibt kein „Entweder-Oder“, sondern ein Mix aus beiden Browserwelten.

Schwierig wird es dabei nur, die Lesezeichen und Favoriten gemeinsam zu verwalten. Damit beim Speichern von Lieblingsseiten kein Chaos entsteht – mal auf dem IE und mal auf dem Firefox – bietet sich die praktische Firefox-Erweiterung PlainOldFavorites an. Damit binden Sie die Favoriten des Internet Explorers einfach in den Firefox-Browser ein.

Dabei greift das Plug-In direkt auf die Favoriten des Internet Explorers zu, d.h., wenn Sie im Internet Explorer einen Favoriten hinzufügen, erscheint er automatisch auch im Firefox-Menü. Das klappt auch umgekehrt: Sie können Favoriten direkt im Firefox anlegen und sie später im Internet Explorer nutzen. Ganz schön pfiffig.

>> Mit PlainOldFavorites IE-Lesezeichen im Firefox nutzen

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.