Im Windows-Explorer navigieren

Mit der Zeit sammeln sich auf dem PC hunderte persönliche Dateien an. Wenn Sie Ihre Digitalfotos oder Ihre Musiksammlung mit dem PC verwalten, sind sogar mehrere tausend Dateien keine Seltenheit. Erfreulicherweise lassen sich mit Windows auch solche Dateimengen problemlos verwalten. Hierzu stellt Windows den Windows Explorer zur Verfügung, der praktisch als Dateizentrale fungiert. Ob Sie Dateien kopieren, löschen und verschieben oder neue Ordner und Unterordner anlegen möchten; der Windows-Explorer ist erste Anlaufstelle für alle Dateioperationen.

Der Windows-Explorer – zu Deutsch: Windows-„Erforscher“ – ermöglicht tatsächlich das „Erforschen“ der eigenen Festplatte. Um mit dem Windows-Explorer einen Blick auf die Ordner und Dateien der Festplatte zu werfen, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche, und rufen Sie den Befehl Alle Programme | Zubehör | Windows-Explorer auf.

2. Der Windows Explorer zeigt zunächst den Inhalt Ihres persönlichen Dokumente-Ordners. Sie können mit dem Explorer aber auch jeden beliebigen Ordner der Festplatte einsehen. Hierzu klicken Sie zunächst auf Computer.

Klicken Sie anschließend auf den kleinen weißen Pfeil links neben Computer. Damit blenden Sie eine Liste der Festplatte in Ihrem Computer ein. Ein weiterer Mausklick auf den kleinen weißen Pfeil neben Lokaler Datenträger (C) zeigt den Inhalt des Festplattenlaufwerks. Auf diese Weise können Sie sich Stück für Stück durch die Ordner der Festplatte bewegen. Generell gilt: Mit dem kleinen weißen Pfeil blenden Sie weitere Unterordner ein; ein Mausklick auf den schwarzen, schräg nach unten weisenden Pfeil klappt die geöffnete Liste wieder ein.

3. Um den Inhalt eines Ordners einzublenden, genügt ein Mausklick auf den Ordnernamen. Im rechten Teil des Fensters zeigt Windows anschließend alle darin befindlichen Dateien.

4. Windows kennt noch eine weitere elegante Methode, um bequem durch die Ordner zu navigieren. Am oberen Rand des Explorer-Fensters erscheint stets der Pfad des aktuellen Ordners, zum Beispiel Mein Name | Dokumente | Rechnungen oder Computer | Lokaler Datenträger (C:) | Programme | Microsoft Games | Hearts.

Über die eingeblendeten Namen können Sie blitzschnell zu anderen Unterordnern der jeweiligen Ordner springen. Erscheinen beispielsweise die Ordner Mein Name | Dokumente | Rechnungen, genügt ein Mausklick auf Dokumente, um alle Unterordner von Dokumente einzublenden. Das erspart oft das mühsame Vor- und Zurück-Navigieren über die Ordnerhierarchie.

Mit dem Windows-Explorer können Sie bequem durch die Ordner und Unterordner der Festplatte navigieren. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.