Internet Explorer: Besser arbeiten mit Tabs und Registerkarten

Was würden Internetsurfer nur ohne Tabs machen. Über die praktischen Registerkarten können Sie in nur einem Browserfenster auf mehreren Webseiten gleichzeitig surfen. Damit das in Zukunft noch komfortabler geht, gibt es beim Internet Explorer einige interessante Neuerungen rund um Tabs und Register.

Die wichtigste Innovation: Alle Register, die zur selben Seite oder Gruppe gehören, werden in der Registerleiste gruppiert und farbig hervorgehoben. Ein Beispiel: Wenn Sie auf einer Seite mehrere Links per Klick mit der mittleren Maustaste (oder mit [Strg]+Linksklick) in einem eigenen Tab öffnen, werden die Register nebeneinander angeordnet und grün eingefärbt. Zusammengehörende Seiten einer anderen Website erhalten eine andere Farbe, zum Beispiel dunkelblau, gelb oder rot. Der Vorteil: Auch wenn Dutzende Registerkarten geöffnet sind, ist auf einen Blick erkennbar, welche Seiten zusammengehören.

Dank farbiger Registerkaten können Sie zusammengehörige Webseiten schneller erkennen und besser von anderen Webseiten unterscheiden.

Ein weiterer Vorteil der Gruppen: Alle Register einer Gruppe lassen sich in einem Rutsch schließen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf eine der Registerkarten klicken und den Befehl Diese Registerkartengruppe schließen aufrufen. Wer möchte, kann mit dem Befehl Gruppierung dieser Registerkarte aufheben die Gruppierung lösen und das Register wieder ohne Farbmarkierung darstellen.

Das Öffnen einer Seite in einem eigenen Register funktioniert am einfachsten über die mittlere Maustaste oder per Rechtsklick und dem Befehl In neuer Registerkarte öffnen. Was viele Surfer nicht wissen: Auch manuell eingetippte Webadressen lassen sich direkt als neues Register öffnen. Hierzu drücken Sie nach Eingabe der Adresse nicht einfach die [Eingabe/Return]-Taste, sondern die Tastenkombination [Alt]+[Return/Eingabe]. Mit der Tastenkombination [Alt]+[Umschalten/Shift]+[Return/Eingabe] wird die neue Registerkarte im Hintergrund geöffnet.

Erfolgreich auf Schnäppchenjagd mit Registerkarten

Wenn Sie regelmäßig bei ebay oder anderen Auktionshäusern auf Schnäppchenjagd gehen, sind die Register eine willkommene Hilfe, um Gebote in letzter Sekunde abzugeben. So geht’s: Öffnen Sie die Auktion zwei Mal im Browser, also in zwei Registerkarten dieselbe Auktion. Jetzt können Sie im ersten Register die Gebotsabgabe vorbereiten. Geben Sie beispielsweise das Höchstgebot ein, klicken Sie aber noch nicht auf Gebot abgeben. Das zweite Register mit der identischen Auktion verwenden Sie ausschließlich zur Beobachtung des Countdowns. Mit [F5] können Sie den Zähler jederzeit aktualisieren. Wenn noch rund zehn bis 20 Sekunden bis zum Auktionsende verbleiben, wechseln Sie schnell zum ersten Register und geben das Gebot ab. Die Chancen stehen gut, auf diese Weise praktisch in letzter Sekunde den Zuschlag zu erhalten.

Sie haben versehentlich eine Registerkarte geschlossen? Macht nichts. Der Internet Explorer merkt sich, welche Tabs geschlossen wurden und stellt sie auf Knopfdruck wieder her. Mit der Tastenkombination [Strg]+[Umschalten/Shift]+[T] stellen Sie die zuletzt geschlossene Registerkarte wieder her. Das klappt auch mehrmals hintereinander, um zum Beispiel das vorletzte oder drittletzte Register wieder hervorzuzaubern. Wurden in der Zwischenzeit sehr viele Register geschlossen, hilft die Liste der zuletzt geschlossenen Tabs. Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Registerkarte klicken und den Befehl Zuletzt geschlossene Registerkarten aufrufen, können Sie bequem auf alle geschlossenen Tabs zugreifen. Die Registerkarten-Historie gibt es auch, wenn Sie die Tastenkombination [Strg]+[T] zum Einfügen eines neuen Registers drücken.

Der Internet Explorer merkt sich, welche Registerkarten zuletzt geschlossen wurden.

Der Internet Explorer hat sogar einen Rettungsanker an Bord, wenn Sie versehentlich den Browser geschlossen haben. Mit dem Befehl Extras | Letzte Browsersitzung erneut öffnen können Sie genau an der Stelle weitermachen, an der Sie den Browser geschlossenen haben. Alle geöffneten Registerkarten sind sofort wieder da – so als hätten Sie die Surftour nie beendet.

Tipps rund um Tabs

Am schnellsten schließen Sie eine Registerkarte, indem Sie mit der mittleren Maustaste (bzw. der Mausradtaste) auf den Tab klicken. Falls Ihnen die Reihenfolge nicht gefällt, können Sie Register schnell umsortieren: einfach auf den Tab klicken und mit gedrückt gehaltener Maustaste an die neue Position ziehen. Zum schnellen Wechsel zwischen den Registern empfiehlt sich die Tastenkombination [Strg]+[Tab]. Halten Sie hierzu die [Strg]-Taste gedrückt, und drücken Sie nacheinander die [Tab]-Taste.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.