Internet Explorer: Die intelligente Adressleiste nutzen

Schnell und einfach soll das Surfen im Internet sein. Genau diese Aufgabe erledigt der Internet Explorer mit Bravour. Von der Eingabe der Adresse über den schnellen Seitenaufbau bis zum blitzschnellen Suchen bringt der Internet Explorer alles mit, was den Ausflug ins Web angenehm macht.

Intelligente Adressleiste

Der Surfkomfort beginnt schon bei der Eingabe einer Internetadresse. Bereits nach den ersten Buchstaben vergleicht der Internet Explorer die Eingabe mit der Verlaufsliste bereits besuchter Seiten und der Favoritenliste. Ein Beispiel: Wenn Sie ins Adressfeld das Kürzel

windows

eingeben, erscheinen unter dem Eingabefeld alle Treffer aus dem Verlauf, der Favoritenliste, den zuvor besuchten Links und den abonnierten Feeds. Wurde die Seite mit dem eingegeben Stichwort im Titel oder der Adresse zuvor schon einmal aufgerufen oder als Lesezeichen gespeichert, müssen Sie nicht weitertippen. Ein Klick auf den Treffer genügt, um die Seite aufzurufen. Besonders nützlich: Den Top-Treffer können Sie ohne Klicken oder Blättern direkt mit der Tastenkombination [Umschalten/Shift]+[Eingabe/Return] aufrufen.

Standardmäßig zeigt der Internet Explorer die ersten fünf Treffer aus dem Verlauf und den Favoriten. Gibt es mehr Ergebnisse, erscheinen am rechten Rand zwei kleine Pfeile. Ein Klick drauf, blendet alle Ergebnisse ein.

Erstaunlich, was der Internet Explorer zu einem Stichwort alles in der Favoriten- und Verlaufsliste findet. Sogar Dokumente und Bilder sind mit dabei.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.