Internet Explorer: Im Internet surfen

Sobald Ihr PC mit dem Internet verbunden ist, kann die Reise ins Netz auch schon losgehen. Zum Surfen im Internet verwenden Sie den in Windows enthaltenen Internet Explorer.

1. Starten Sie den Internet Explorer, indem Sie auf die Start-Schaltfläche klicken und auf Internet klicken oder den Befehl Alle Programme | Internet Explorer aufrufen. Noch schneller geht es, indem Sie rechts neben der Start-Schaltfläche direkt auf das Internet-Explorer-Symbol klicken.

2. Nach dem Start zeigt der Internet Explorer zunächst die Suchseite Windows Live.

3. Sie können aber auch jede beliebige andere Webseite aufrufen. Klicken Sie hierzu in das Eingabefeld am oberen Fensterrand. Geben Sie anschließend die Adresse der Webseite ein – etwa www.tipps-tricks-kniffe.de -, und drücken Sie (¢).

Sofern eine Internetverbindung besteht, baut der Internet Explorer anschließend eine Verbindung zur Webseite auf und zeigt deren Inhalt an. Auf diese Weise können Sie bequem jede Seite im Internet erreichen.

Übrigens: Falls Sie den Internet Explorer von früheren Windows-Versionen wie Windows XP oder Windows 2000 kennen, werden Sie vermutlich die Menüleiste am oberen Rand vermissen. Mit Windows hat Microsoft den Internet Explorer gründlich aufgeräumt und die Menüleiste einfach weggelassen. Zum Surfen benötigt wird sie sowieso kaum. Sie können die gute alte Menüleiste aber jederzeit wieder einblenden, indem Sie die Taste (F10) oder (Alt) drücken. Möchten Sie die Leiste wieder dauerhaft einblenden, klicken Sie auf Extras und wählen den Befehl Menüleiste.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.