Internet Explorer: Noch schneller bei Google & Co. suchen

Dank des Suchfelds lassen sich Abfragen bei Suchmaschinen recht flott durchführen. Es geht aber noch schneller. Mit einem raffinierten Trick können Sie blitzschnell zwischen verschiedenen Suchmaschinen wechseln – und das ganz ohne Suchfeld. Stellen Sie den Internet Explorer so ein, dass die Eingabe eines Suchmaschinen-Kürzels gefolgt vom Suchbegriff genügt, um sofort eine Suche bei der gewünschten Suchmaschine durchzuführen. Die Eingabe von

g bundesliga

in der Adresszeile reicht dann aus, um den Begriff „Bundesliga“ bei Google zu suchen. Hierzu müssen Sie dem Internet Explorer nur mitteilen, bei welchen Kürzeln welche Suchmaschine abgefragt werden soll. Eine kleine Ergänzung in der Registrierdatenbank genügt:

1. Drücken Sie die Tastenkombination [Windows-Taste]+[R], und geben Sie den Befehl regedit ein.

2. Wechseln Sie im Registrierungseditor in den Ordner

HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftInternet ExplorerSearchUrl

3. In diesem Ordner legen Sie für jedes gewünschte Kürzel einen neuen Schlüssel. Achten Sie zunächst darauf, dass der Ordner SearchUrl markiert ist. Rufen Sie anschließend den Befehl Bearbeiten | Neu | Schlüssel auf, und tragen Sie als Namen das gewünschte Kürzel, zum Beispiel g für Google.

4. Markieren Sie den neuen Ordner g, und klicken Sie im rechten Fenster doppelt auf (Standard).

5. Im nachfolgenden Dialogfenster müssen Sie die Internet-Adresse für die Suche angeben. Für Google lautet der Eintrag

http://www.google.de/search?q=%s

Die Buchstabenfolge %s weist den Internet Explorer später an, die Zeichenfolge %s durch den Suchbegriff zu ersetzen. Der Internet Explorer macht daraus später zum Beispiel

http://www.google.de/search?q=bundesliga

6. Wiederholen Sie die Schritte 3 bis 5 für alle Suchmaschinen, die Sie per Kürzel erreichen möchten. Empfehlenswert sind zum Beispiel folgende Kürzel und deren entsprechenden Adressen:

Kürzel Adresse als Wert für (Standard)

g http://www.google.de/search?q=%s

y http://de.search.yahoo.com/search?p=%s

w http://suche.web.de/search/web/?su=%s

a http://www.altavista.com/web/results?q=%s

m http://search.msn.de/results.aspx?q=%s

dict http://dict.leo.org/?p=TRUE.&search=%s

Sehr interessant ist die Übersetzungsfunktion: Mit dem Kürzel dict können Sie ein beliebiges Wort von Englisch nach Deutsch und umgekehrt übersetzen. Einfach in die Adresszeile des Internet Explorers dict cucumber eingeben und schon erscheint die Übersetzung für cucumber.

Sobald Sie den Registrierungseditor schließen und den Internet Explorer neu starten, müssen Sie für eine Suche nur noch in der Adresszeile des Internet Explorers das Suchmaschinen-Kürzel gefolgt vom Suchbegriff eintragen. Wichtig dabei: Verwenden Sie die normale Adresszeile und nicht das Suchfeld.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.