Internettelefonie VoIP: Telefonieren mit reinen Internet-Telefonen

Den meisten Komfort erreichen Sie bei der Internet-Telefonie mit reinen Internet-Telefonen. Dabei handelt es sich um Telefone, die ausschließlich für VoIP konzipiert wurden. Sie funktionieren nur mit einer Verbindung zum Internet. Der Vorteil von Internet-Telefonen: Sie können auch dann per Internet telefonieren, wenn der PC nicht eingeschaltet ist.

Trotz modernster Technologie sehen Internet-Telefone noch immer so aus, wie Telefone bereits seit Jahrzehnten aussehen; inklusive Telefonhörer, Spiralschnur und Zifferntasten. In Sachen Sprachqualität und Bedienung stehen die Internet-Telefone den klassischen Telefonen in nichts nach. Sie sehen aus wie normale Telefone und verhalten sich auch so. VoIP-Telefone bieten oft sogar noch raffinierte Zusatzfunktionen, die beim klassischen Telefon fehlen – beispielsweise eine komfortable Weboberfläche.

Wichtige Unterschiede zum klassischen Telefon

Internet-Telefone sehen zwar aus wie klassische Telefon, es gibt aber einen wichtigen Unterschied in der Bedienung. Beim normalen Telefon heben Sie ab, wählen die Nummer und werden automatisch verbunden. Anders beim Internet-Telefon. Hier ähnelt die Bedienung dem Handy: Sie wählen zuerst(!) die Rufnummer und heben dann ab oder drücken die Abheben-Taste. Wer oft mit dem Handy telefoniert, kommt mit der neuen Bedienung aber schnell zurecht.

Das Anschließen eines Internet-Telefons ist einfach: Es wird im Prinzip wie ein PC angeschlossen. Am Telefon selbst befindet sich ein eigener Netzwerkanschluss. Sie müssen lediglich das Netzwerkkabel ins Telefon und das andere Ende in den DSL-Router stecken.

Gute Internet-Telefone

Eine breite Palette ausgereifter Internet-Telefone finden Sie bei der Firma snom (www.snom.de) aus Berlin. Das Top-Modell snom 360 ist zwar recht groß ausgefallen und nimmt auf dem Schreibtisch eine Menge Platz weg – das kommt aber nur der einfachen Bedienung, dem großen LCD-Display und übersichtlichen Anordnung der Tasten zugute.

Durch festgelegte Tasten haben Sie hier direkten Zugang zu den Funktionen für Audio- und Anrufkontrolle. Kontextsensitive Menüs bieten Ihnen im großen LCD-Display zusätzliche Optionen. Zwölf programmierbare Tasten lassen sich individuell je nach Anforderung belegen. Besonders praktisch ist die Weboberfläche des Telefons. Damit können Sie das gesamte Telefon inklusive komplexer Telefon-Funktionen, Details zu Anrufen, Konfigurationsmöglichkeiten und Hilfsoptionen über den Browser Ihres PCs bedienen.

Abhörsicher

Die Telefone von snom gehört zu den wenigen Internet-Telefonen, die das Abhören von Telefongesprächen erschweren. Es unterstützt den Sicherheitsstandard SRTP zum Verschlüsseln der Gesprächsdaten.

Neben dem Topmodell 360 hat snom noch weitere interessante Telefone im Programm. Das snom 320 ist ähnlich komfortabel, kommt aber mit einem kleineren LCD-Display aus. Das günstige Modell snom 300 richtet sich vor allem an VoIP-Einsteiger.

Weitere Internet-Telefone finden Sie bei folgenden Anbietern:

– Elmeg (www.elmeg.de)

– Grandstream (www.grandstream.com)

– Thomson (www.speedtouchpartner.com)

– UTStarcom (www.utstarcom.com) 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.