iOS: Falsche Autokorrektur-Vorschläge per Safari-Schnellsuche korrigieren

Die Autokorrektur auf dem iPhone bringt einen so manches Mal zur Verzweiflung. Selbst bei korrekt geschriebenen Wörtern zaubert das iPhone oft eigenartige Korrekturen aus dem Hut. Dann heißt es, das Wort zu löschen und neu einzutippen. Gut, dass es eine kaum bekannte Möglichkeit gibt, der Autokorrektur zu verbessern und dem iPhone neue Wörter beizubringen. Mithilfe des Safari-Browsers.

„Groko“ und andere Wörter beibringen

Häufig stolpert die Autokorrektur des iPhones über neue Begriffe wie das Akronym „Groko“ für „Große Koalition“. Aus Groko macht das iPhone eigenständig „Heiko“.

 

Damit das nicht mehr passiert, können Sie dem iPhone ganz einfach über den Safari-Browser das neuen Wort beibringen:

1. Öffnen Sie auf dem iPhone den Safari-Browser.

2. Geben Sie ins Suchfeld den neuen Begriff ein, etwa „Groko“, und starten Sie die Suche.

iphone-ios-woerterbuch-neue-woerter-begriffe-beibringen

Das war’s auch schon. Ab sofort kennt das iPhone die korrekte Schreibweise des Begriffs und nervt nicht mehr mit falschen Korrekturvorschlägen. Wer zu viele falsche oder überflüssige Begriffe im Wörterbuch hat, kann es auch auf die Standardeinstellungen zurücksetzen. Wie der Wörterbuch-Reset funktioniert, steht im Tipp „Autokorrektur-Wörterbuch zurücksetzen und falsche Korrekturvorschläge löschen„.

Ein Kommentar

  1. Ronny 13. Dezember 2013

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.