iPhone 6 (Plus): Einhandmodus ausschalten und deaktivieren

Zu groß für eine Hand? Da das iPhone 6 und erst recht das iPhone 6 Plus wesentlich größer sind als die Vorgänger, hat sich Apple etwas neues einfallen lassen: den Einhandmodus. Da Apple davon ausgeht, dass man das iPhone nicht mehr mit einer Hand bzw. einem Daumen bedienen kann, sorgt der Einhandmodus dafür, dass man den gesamten Bildschirm nach unten rutschen lassen kann. Dazu musst du nur doppelt auf den Home-Button tippen (nicht klicken, nur leicht tippen) – und schon rutscht der Bildschirminhalt nach unten. Wer das Gimmick nicht braucht, kann es zum Glück abschalten.

Einhandmodus deaktivieren – So geht’s

Ich persönlich finde den Einhandmodus einfach nur lästig. Zu oft passiert es, dass ich versehentlich den Modus aktiviere und ungewollt den Bildschirm runterrutschen lasse. Dann heißt es: erneut doppelt auf den Home-Button tippen, um wieder den normalen Zustand herzustellen. Wer – wie ich – den Einhandmodus nicht braucht, kann ich in den Bedienungshilfen ausschalten, und zwar so:

1. Öffne die iPhone-Einstellungen und tippe auf Allgemein und Bedienungshilfen.

2. Blättere nach unten, und deaktiviere hier die Option Einhandmodus.

Das war’s auch schon. Ab sofort verhält sich das iPhone 6 bzw. 6 Plus wieder wie der Vorgänger – also ohne den lästigen Einhandmodus. Der iPhone-Bildschirm bleibt unverändert an seinem Platz. Das versehentliche Runterschieben und das erneute Raufschieben entfällt.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.