iPhone Datenschutz: Mit der Datenschutzfunktion seine Daten vor fremdem Zugriff schützen

Smartphones sind zum ständigen Begleiter geworden und werden vielfältig genutzt. Doch mit deren großen Beliebtheit stieg leider auch das Interesse von Kriminellen an den Geräten. Fast jede Woche kann man Meldungen von neuen Sicherheitslücken und Betrugsmethoden auf Smartphones lesen. Apps, die unbemerkt SMS Meldungen versenden oder all Ihre Adressdaten auf eigene Server laden, sind inzwischen keine Seltenheit mehr. Das iPhone von Apple ist von Hause aus schon relativ sicher, da Apple das System sehr verschlossen und geschützt hält. Seit iOS 6 sind weitere Datenschutzfunktionen hinzugekommen, mit denen Sie einen noch besseren Überblick und Schutz Ihrer Daten gewährleisten können.

Mehr Datenschutz bitte

Die Datenschutzeinstellungen finden Sie unter „Einstellungen |Datenschutz“. Im ersten Unterpunkt haben Sie die Möglichkeit, den Ortungsdienst grundsätzlich an- oder auszuschalten und einzelnen Anwendungen zu gestatten oder zu verbieten diesen zu nutzen.

apple-iphone-ios-6-datenschutz-einstellen-ortungsdienste-kontakte-kalender-erinnerungen-twitter-facebook-zugriffe

apple-iphone-ios-6-datenschutz-einstellen-ortungsdienste-kontakte-kalender-erinnerungen-twitter-facebook-zugriffe-2

In den weiteren Menüpunkten können Sie jeweils prüfen, welche Apps Zugriff auf Ihre Adressen, Kalendereinträge, Erinnerungen, Fotos oder auf die Bluetooth Freigabe haben. Per Schiebeschalter ist der Zugriff einzeln konfigurierbar.

apple-iphone-ios-6-datenschutz-einstellen-ortungsdienste-kontakte-kalender-erinnerungen-twitter-facebook-zugriffe-3

Im letzten Part der Einstellungsmöglichkeiten finden Sie die Optionen zur Nutzung der sozialen Netze. Auch hier werden wieder Apps angezeigt, die auf Ihren Twitter- oder Facebook-Account Zugriff haben. Entscheiden Sie selbst, welcher App Sie dies wirklich gestatten wollen.

apple-iphone-ios-6-datenschutz-einstellen-ortungsdienste-kontakte-kalender-erinnerungen-twitter-facebook-zugriffe-4

Mit den Datenschutzoptionen haben Sie sehr schnell einen Überblick, welche Apps was auf Ihrem iPhone dürfen und in Windeseile sind einzelne Rechte entzogen oder gesetzt. Damit hat Apple einen weiteren Schritt in Richtung sichere Verwendung des iPhones und zum Schutz Ihrer Daten getan und nimmt in dieser Funktion eine vorbildliche Rolle ein.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.