Ist die Vorfälligkeitsentschädigung zu hoch?

Wenn Kreditnehmer umschulden wollen, bekommen sie von einer anderen Bank als ihrem aktuellen Gläubiger die Möglichkeit, einen neuen Kredit aufzunehmen und darüber ihren teuren Altkredit mit einer Einmalzahlung abzulösen. Das kann sich rentieren, aber nicht in jedem Fall – denn das ist abhängig von den Zinsen des Alt- und Neukredites sowie von der Vorfälligkeitsentschädigung, die der Gläubiger verlangen darf. Häufig aber lassen sich Banken zu viel Entschädigung bezahlen und Sie könnten viel günstiger aus dem Altkredit aussteigen.

Ein Vergleich zwischen verschiedenen Kreditinstituten lohnt sich

Vorfälligkeitsentschädigung wird in der Regel dann fällig, wenn ein teurer Altkredit abgelöst werden soll. Häufig werden Baudarlehen umgeschuldet, da sie mit der Zeit sehr teuer werden können und es weitaus günstigere Angebote gibt. Wer jedoch auf diesem Wege die finanzielle Freiheit wiedererlangen will, sollte auch damit rechnen, dass eine Vorfälligkeitsentschädigung anfallen wird. Bevor diese aber einfach hingenommen wird, sollten Sie trotzdem überprüfen, ob es nicht auch günstiger geht. Häufig versuchen Banken, Umschuldungen zu verhindern, indem sie die Vorfälligkeitsentschädigung derart hoch ansiedeln, dass sie sich so nicht mehr lohnen würde. Allerdings ist nur bis zu einer gewissen Grenze eine Entschädigung überhaupt zulässig. Wird diese überschritten, können Sie darauf bestehen, lediglich die maximal zulässige Summe zu bezahlen und doch noch den Altkredit umschulden zu können.

Online Rechner schafft Abhilfe

Am besten lassen Sie die Zahlenjongliererei einen Online-Rechner von Test.de erledigen, denn wer rechnet schon gerne umständlich selber aus, ob eine Umschuldung rentabel ist? Alle erforderlichen Daten für die Umschuldung und ihre Berechnung können Sie vom Gläubiger, auf den der teure Altkredit läuft, bekommen. Anschließend haben Sie die Möglichkeit, den Altkredit mit den Daten des neuen Kredites abgleichen zu lassen und gleichsam zu erfahren, ob die Bank versucht, eine höhere Vorfälligkeitsentschädigung zu bekommen als ihr eigentlich zustünde.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.