iTunes & iPhone: Wenn das iPhone in iTunes nicht angezeigt wird

Apples Musiksoftware iTunes ist ein schlaues Kerlchen. Es wird sofort aktiv, sobald ein iPhone an den Rechner angeschlossen wird und zeigt das iPhone in der linken Spalte unter „Geräte“. Normalerweise ist das so. Mitunter klappt’s  nicht mit der Erkennung. Wir zeigen, was zu tun ist, wenn iTunes das iPhone nicht mehr automatisch erkennt.

Ursachen für das fehlende iPhone in iTunes gibt es viele. Um der Sache Schritt für Schritt auf den Grund zu gehen, gehen Sie am besten folgendermaßen vor:

1. Dienste prüfen

Meist ist die Ursache ein deaktivierter Dienst. Das iPhone wird nur erkannt, wenn der Dienst „AppleMobileDevice“ aktiviert ist. Ob das der Fall ist, prüfen Sie folgendermaßen:

1. Drücken Sie die Tastenkombination [Windows-Taste][R], geben Sie „services.msc“ ein, und klicken Sie auf OK.

2. Prüfen Sie, ob beim Eintrag „Apple Mobile Device“ in der Spalte „Status“ der Eintrag „Gestartet“ und bei „Starttyp“ der Eintrag „Automatisch (Verzögerter Start)“ steht – nur dann läuft der Dienst einwandfrei, und iTunes kann das angestöpselte iPhone erkennen.

Falls der Dienst nicht gestartet ist, klicken Sie doppelt auf „Apple Mobile Device“, stellen den Starttyp „Automatisch“ ein und klicken auf „Starten“.

2. Ist das iPhone geladen?

Wenn der iPhone-Akku leer ist, dauert es ein Weile, bis iTunes das eingestöpselte Gerät erkennt. Bei komplett leeren Akkus dauert’s bis zu zehn Minuten, da das iPhone über den USB-Bus nur sehr langsam aufgeladen wird.

Wenn das Batteriesymbol auf dem iPhone-Display dreimal blinkt und dann verschwindet, erhält das iPhone über den USB-Bus zu wenig Strom. In diesem Fall laden Sie das iPhone über das herkömmliche Ladegerät und die Steckdose auf.

3. USB-Verbindung wechseln

Wird das iPhone nicht erkannt, liegt’s oft am verwendeten USB-Steckplatz. Problematisch sind zum Beispiel USB-Anschlüsse an Tastaturen, Monitoren oder passiven USB-Hubs ohne eigene Stromversorgung. Verwenden Sie alternativ einen USB-Anschluss direkt am PC-Gehäuse.

4. PC- und iPhone-Neustart

Die Weisheit „Reboot tut immer gut“ hilft mitunter auch bei iTunes-Problemen. Starten Sie sowohl den Rechner als auch das iPhone neu. Wie Sie das iPhone komplett neu starten, steht hier.

5. Letzte Rettung: iTunes neu installieren

Sollte alles nichts bringen, hilft meist eine Neuinstallation von iTunes. Laden Sie von der Webseite www.apple.com/de/itunes die aktuelle iTunes-Version herunter, und installieren Sie es neu. Musik, Filme und Einstellungen bleiben dabei erhalten. Bei der Neuinstallation werden mitunter fehlende Treiber oder Dienste neu installiert und eingerichtet. Meist klappt’s danach wieder reibungslos mit der iPhone-Erkennung.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.