Lebensversicherungen – sind sie heute überhaupt noch lohnenswert?

Anbieter von Lebensversicherungen sind gesetzlich dazu verpflichtet, das Geld ihrer Kunden zum größten Teil in festverzinsliche Wertpapiere anzulegen. Da sich mit diesen Anleihen inzwischen aber kaum noch Zinserträge erwirtschaften lassen, fällt die Rendite einer Kapitallebensversicherung immer geringer aus. Ebenso ist zu befürchten, dass einige Versicherungsunternehmen im Laufe der nächsten Jahre in Zahlungsschwierigkeiten geraten werden. Sie sind einerseits zu diesen sicheren Anlagen verpflichtet, andererseits müssen sie aber auch die vertraglich vereinbarten Leistungen gegenüber ihren Kunden einhalten. Wie Sie als Verbraucher auf diese Situation reagieren sollten, ist davon abhängig, ob Sie bereits eine Lebensversicherung besitzen oder ob Sie noch über den Abschluss eines Vertrages nachdenken.

1. Fall: Sie haben bereits eine Lebensversicherung

Sollten Sie bereits eine Lebensversicherung besitzen und in diese seit vielen Jahren eingezahlt haben, ist es nicht sinnvoll, die Versicherung aufgrund der aktuellen Zinsentwicklung zu kündigen. Zwar werden Sie vermutlich nicht mehr die Rendite erwirtschaften, die Sie sich beim Abschluss des Vertrages erhofft hatten, trotzdem bleibt Ihnen der garantierte gesetzliche Mindestzins. Dieser liegt bei Lebensversicherungen, die bis Mitte 2000 abgeschlossen wurden, bei vier Prozent und bei Verträgen, die bis Ende 2003 abgeschlossen wurden, bei 3,25 Prozent. Zudem würden Sie bei einer vorzeitigen Kündigung des Vertrages viel Geld verlieren, sodass Sie möglicherweise nicht einmal die eingezahlten Beiträge zurückerstattet bekämen. Gegen den Konkurs des Versicherungsunternehmens sind Sie außerdem durch einen Sicherungsfonds, in den sämtliche Gesellschaften einzahlen müssen, geschützt. Durch diesen Fonds ist die vereinbarte Versicherungssumme bzw. Rente zu mindestens 95 Prozent abgesichert.

2. Fall: Sie haben noch keine Lebensversicherung

Sollten Sie noch mit dem Gedanken spielen, eine Lebensversicherung abzuschließen, ist es ratsam, sich nach einer besseren Anlagemöglichkeit für Ihr Geld umsehen. Die gesetzlich garantierte Mindestverzinsung liegt inzwischen nur noch bei 1,75 Prozent, daher sind Lebensversicherungen als Kapitalanlage oder auch als zusätzliche Rente nicht mehr zu empfehlen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.