Mac als Familienrechner: Benutzer bearbeiten und löschen

Ein Familienmitglied hat das Kennwort vergessen oder möchte unter einem anderen Namen erscheinen? Dann können Sie bestehende Benutzerkonten folgendermaßen ändern:

1. Wechseln Sie in die Benutzerverwaltung, indem Sie im Apfelmenü auf den Befehl „Systemeinstellungen“ und anschließend auf das Symbol „Benutzer“ klicken.

2. Klicken Sie auf den Benutzernamen, dessen Einstellungen Sie verändern möchten. Sollte der Name grau und nicht anklickbar sein, klicken Sie auf das Schlosssymbol, und tragen Sie den Benutzernamen eines Administrators, erkennbar am Zusatz „Admin“, und das zugehörige Kennwort ein. Bestätigen Sie die Eingaben mit einem Klick auf OK.

3. Wenn Sie Ihren eigenen Benutzernamen markiert haben, können Sie mit einem Klick auf „Kennwort ändern“ Ihr Zugangspasswort ändern. Geben Sie in das Dialogfenster zunächst ihr altes „Altes Kennwort“ und darunter zwei Mal das neue Kennwort ein. Klicken Sie auf „Kennwort ändern“, um die Änderungen durchzuführen.

4. Wenn Sie ein anderes als ihr eigenes Benutzerkonto anklicken, lässt sich das Kennwort nicht direkt ändern, sondern per Klick auf die Schaltfläche „Kennwort zurücksetzen“ nur zurücksetzen. Das bedeutet: Sie benötigen zur Kennwortänderung nicht das alte Kennwort, sondern können in das Dialogfenster sofort zwei Mal das neue Kennwort eintragen. Klicken Sie auf „Kennwort zurücksetzen“, um die Änderung zu speichern.

5. Falls Sie ein Benutzerkonto nicht mehr benötigen, weil zum Beispiel die Kinder ausgezogen sind oder einen eigenen Computer besitzen, können Sie das zugehörige Konto löschen. Hierzu markieren Sie den Kontonamen und klicken auf die Minus-Schaltfläche.

Im folgenden Fenster entscheiden Sie, was mit den Daten und Einstellungen des Benutzers geschehen soll. Mit den ersten beiden Einstellungen bleiben die Benutzerdaten erhalten. Um Festplattenplatz zu sparen, können Sie die Daten aber auch löschen, indem Sie die Option „Benutzerordner löschen“ anklicken. Bestätigen Sie die Auswahl mit einem Klick auf OK.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.