Mac OS X: Programme deinstallieren und wieder vom Rechner entfernen

Bei Windows-Rechnern gibt es zu fast jede Anwendung ein De-Installationsprogramm, mit dem sich Programme Schritt für Schritt wieder vom Rechner entfernen lassen. Bei den meisten Mac-Programmen gibt es ein solches Zusatzprogramm nicht. Das ist auch nicht notwendig, da sich Mac-Programme ganz einfach folgendermaßen vom Rechner entfernen lassen:

1. Öffnen Sie die Programmliste, indem Sie im Dock auf das Symbol „Finder“ und im folgenden Fenster in der linken Spalte auf „Programme“ klicken. Sollte die linke Spalte nicht sichtbar sein, können Sie sie mit der Tastenkombination [alt]+[cmd]+[T] einblenden.

2. Es erscheint eine Liste aller zurzeit installierten Programme. Um eines der Programme vom Rechner zu entfernen, klicken Sie auf das Programmsymbol, halten die Maustaste gedrückt und ziehen es – mit weiterhin gedrückter Maustaste – auf den Papierkorb im Dock. Lassen Sie erst dort die Maustaste los. Alternativ hierzu können Sie auch mit der rechten Maustaste auf das Programmsymbol klicken und den Befehl „In den Papierkorb legen“ aufrufen.

Das war’s – das Programm ist damit vom Rechner gelöscht.

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.