Mac OS X: Programme starten

Das Programm ist installiert, aber wie lässt es sich starten? Bei Mac gibt es kein Startmenü und keine Startfläche wie beim Windows-Rechner. Für den Programmstart beim Mac haben Sie drei Möglichkeiten: die Programmliste im Finder, das Dock oder die Suchfunktion.

1. Um Programme über die Programmliste zu starten, klicken Sie zuerst im Dock auf das Symbol „Finder“.

2. Anschließend klicken Sie in der linken Spalte des Fensters auf „Programme“.

Sollte die linke Spalte nicht sichtbar sein (sie lässt sich auf Wunsch ausblenden), können Sie sie mit der Tastenkombination [alt]+[cmd]+[T] oder per Klick auf das Symbol in der rechten oberen Ecke des Fensters einblenden. Alternativ hierzu können Sie auch ganz oben in der Menüzeile auf „Darstellung“ klicken und dann auf den Menübefehl „Symbolleiste einblenden“ klicken.

3. In der rechten Fensterhälfte erscheint eine Liste aller zurzeit installierten Programme. Klicken Sie doppelt auf das Programm, das Sie starten möchten.

4. Einige Programme wie Finder oder Safari können Sie auch ohne Umweg über die Programmliste starten. Die wichtigsten Anwendungen sind im Dock am unteren Fensterrand aufgelistet. Wenn Sie eines dieser Programme starten möchten, genügt ein Klick auf das entsprechende Symbol im Dock.

5. Falls Sie ein Programm nicht auf Anhieb finden, können Sie auch die Suchfunktion des Mac benutzen. Das ist meist die schnellste Möglichkeit, Programme zu starten. So geht’s: Drücken Sie die Tastenkombination [cmd]+[Leertaste], um in der oberen rechten Ecke das Suchfenster einzublenden.

Anschließend geben Sie in das Suchfeld die ersten Buchstaben des Programmnamens ein, zum Beispiel „Rechner“ für den Taschenrechner – oft genügt sogar nur der Anfangsbuchstabe. In der Trefferliste finden Sie meist an oberster Stelle unter „Top-Treffer“ oder im Bereich „Programme“ das gesuchte Programm. Um es zu starten, klicken Sie auf den Programmnamen. Ist es bereits blau markiert, können Sie es auch mit der [Return/Eingabe]-Taste aktivieren.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.