Mac OS X Time Machine Restore: Gesicherte Daten wiederherstellen

Das Schöne an der Time-Machine-Sicherung: Sie können damit tatsächlich wie mit einer Zeitmaschine in die Zeit zurückreisen und frühere Versionen von Dateien wiederherstellen oder gelöschte Dokumente wieder aus dem Daten-Nirwana holen. Das geht ganz einfach:

1. Wenn Sie feststellen, dass Sie eine gelöschte Datei oder eine frühere Version eines Dokuments benötigen, starten Sie die Zeitmaschine, indem Sie in der Menüleiste oben rechts auf das Time-Machine-Symbol und dann auf den Befehl „Time Machine starten“ klicken. Der Bildschirm verwandelt sich eine virtuelle Zeitmaschine.

2. In der Mitte des Bildschirms sehen Sie das Dateiverwaltungsprogramm Finder. Wechseln Sie damit in den Ordner, in dem sich die gelöschte oder geänderte Datei befindet bzw. befunden hat, zum Beispiel in den Ordner „Bewerbungen“.

3. Am rechten Rand finden Sie eine Zeitleiste, die anzeigt, wie weit Sie zurück in die Zeit reisen können. Wenn Sie mit der Maus darüber fahren (nicht klicken), blenden Sie Datum und Uhrzeit der einzelnen Sicherungen ein.

Um den Zustand zu einem bestimmten Zeitpunkt einzublenden, klicken Sie in der Zeitleiste auf den entsprechenden Eintrag, zum Beispiel „Gestern“. Alternativ hierzu können Sie auch per Klick auf die Pfeilschaltflächen in der Zeit vor- und zurückspringen.

4. Im Finder-Fenster finden Sie alle Dateien und Dateiversionen des ausgewählten Zeitpunkts, zum Beispiel eine frühere Version einer Bewerbung oder zuvor gelöschte Dateien. Generell gilt: Sie sehen immer den Inhalt des Ordners, wie er zum jeweils rechts in der Zeitleiste ausgewählten Zeitpunkt ausgesehen hat. Um zu sehen, von wann die jeweiligen Dateien sind, wechseln Sie mit einem Klick auf das Symbol mit den vier waagerechten Strichen in die Listenansicht. In der Spalte „Änderungsdatum“ sehen Sie dann das Speicherdatum der Dateiversion.

5. Um zu prüfen, um welche Dateiversion es sich handelt, verwenden Sie die Vorschaufunktion. Markieren Sie die Datei per Mausklick, und drücken Sie die [Leertaste]. Es erscheint ein Vorschaufenster, das den Inhalt der Datei zum jeweils ausgewählten Zeitpunkt zeigt – – etwa ein Foto oder den Inhalt einer Textdatei.

6. Um eine Datei bzw. Dateiversion wiederherzustellen, markieren Sie die gewünschte Datei per Mausklick. Sie können auch mehrere Dateien markieren, indem Sie die [cmd]-Taste gedrückt halten und – bei weiterhin gedrückter [cmd]-Taste – nacheinander auf die gewünschten Dateien klicken. Klicken Sie danach auf die Schaltfläche „Wiederherstellen“ in der rechten unteren Ecke.

7. Falls Sie eine gelöschte Datei wiederherstellen, wird die gelöschte Datei im gewählten Ordner wiederhergestellt. Sollten Sie eine frühere Version einer existierenden Datei wiederherstellen, erscheint ein Dialogfenster.

Hier entscheiden Sie, was mit der aktuellen Version passieren soll. Wenn Sie sich für „Original behalten“ entscheiden, passiert nichts. Die Wiederherstellung wird abgebrochen und Sie bleiben bei der derzeit im Ordner befindlichen Version. Ideal ist ein Klick auf „Beide behalten“. Damit erhalten Sie im Ordner beide Versionen: die derzeit gespeicherte Variante mit dem Zusatz „original“ und die wiedergestellte Sicherheitskopie. Wenn Sie sicher sind, dass Sie die momentan gespeicherte Version nicht mehr benötigen und diese durch die Sicherheitskopie ersetzen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche „Ersetzen“.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.