Mac OS X WLAN-Geschwindigkeit und Verbindungsqualität herausfinden

Wie schnell ist eigentlich meine WLAN-Verbindung vom WLAN-Router zum Mac? Das lässt sich mit den Netzwerkdienstprogramm von Mac OS X ganz einfach herausfinden. Hier sieht man auch gleich wie es um die Verbindungsqualität steht, also ob während der Funkverbindung Datenpakete verloren gehen oder kollidieren.

WLAN-Verbindungsgeschwindigkeit anzeigen

Um herauszufinden, mit welcher Geschwindigkeit die WLAN-Daten zwischen Mac und dem WLAN-Router unterwegs sind, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Starten Sie die Sportlight-Suche, indem Sie die Tastenkombination [cmd][Leertaste] drücken.

2. Ins Spotlight-Suchfeld geben Sie Netzwerk ein und klicken auf  Netzwerkdienstprogramm.

3. Im Netzwerkdienstprogramm wechseln Sie ins Register Information, öffnen das Listenfeld und klicken hier auf WLAN (en0) oder WLAN(en1). Im Feld Verbindungsgeschwindigkeit steht die aktuelle Geschwindigkeit, mit der Ihr Mac mit dem WiFi-Router verbunden ist, etwa mit 300 Mbit/s oder 144 MBit/s.

Allerdings sagt die Zahl in der Zeile Verbindungsgeschwindigkeit nur aus, welche Maximalgeschwindigkeit möglich ist; auf welche maximal mögliche Geschwindigkeit sich der Mac und der Router geeinigt haben. Die tatsächliche Geschwindigkeit hängt von der Entfernung zum Router und möglichen Störfaktoren wie Wänden oder Stahlträgern ab.

Wie gut die Verbindung ist, erkennt man in der rechten Spalte Übertragungsstatistik. Tauchen hier vermehrt Sendefehler, Empfangsfehler oder Kollisionen auf, sinkt die tatsächliche Übertragungsgeschwindigkeit, da Datenpakete oft wiederholt verschickt werden müssen. Ideal ist der Wert 0. Bei zu vielen Fehlern und Kollisionen sollte Sie überlegen, den WLAN-Router anders aufzustellen oder auszurichten. Tipps dazu finden Sie im Tipp „Mehr Reichweite im WLAN: Der optimale Standort„. Ebenfalls praktisch für die Standortsuche: Das Gratistiool Heatmapper.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.