Machen Sie Ihren Garten besonders – Bauen Sie selbst

Die Deutschen lieben ihre Gärten, beschränken sich bei der Planung und der Freizeitgestaltung allerdings meist nur auf das Wesentliche und pflanzen Blumen oder mähen den Rasen. Doch haben Sie schon einmal daran gedacht, eine Gartenküche aufzubauen? Oder wissen Sie, mit welchen selbst gebauten Utensilien Sie sich die Gartenarbeit erleichtern können? Kennen Sie die Tricks und Kniffe zur Instandhaltung Ihres Gartens? Wenn nicht, dann lesen Sie einfach weiter.

Für das leibliche Wohl: Die Küche im Garten

Gerade im Sommer kommt es einer Strafe gleich, sich hinter den heißen Herd zu begeben, während sich der Rest der Familie im Garten aufhält. Wie schön wäre es in dieser Situation, ein leckeres Essen an der frischen Luft zuzubereiten und nach dem Kochen direkt draußen zu essen? Diese Vorstellung muss kein Wunschtraum sein, denn mit etwas Können ist es möglich, eine schicke Gartenküche selbst zu bauen. Hinter dem Begriff „Gartenküche“ verbirgt sich in diesem Fall jedoch kein einfaches Lagerfeuer, sondern eine Spüle, ein Kühlschrank, ein Ofen und selbstverständlich auch der obligatorische Grill. Auf Wunsch und mit entsprechender Planung können Sie selbst auch noch weitere nützliche Geräte einbauen – lassen Sie Ihrer Fantasie einfach freien Lauf.

Praktische Utensilien zum Arbeiten und Entspannen

Bei der Gartenarbeit lässt man sich gern von praktischen Hilfsmitteln unterstützen. Eines dieser Hilfsmittel ist ein 2-in-1-Hocker zum selber bauen. Dieser fungiert gleichzeitig als kleine Sitzbank für Pausen zwischendurch und als Hocker, auf dem man während dem Blumenpflanzen oder Unkrautjäten knien kann. So bleibt die Hose sauber und auch die Knie werden weniger beansprucht.

Um nach der Arbeit sein Werk begutachten zu können, benötigt der fleißige Gärtner einen angenehmen Platz zum Verweilen. Was eignet sich dafür besser, als eine eigene Terrasse? Hier kann man sich allein niederlassen, Zeit mit der Familie verbringen oder große Grillfeste veranstalten und dabei mit guten Freunden die Nacht zum Tag machen. Liegt die Terrasse dabei in der Nähe des Wohnzimmers oder der Küche, kann sie darüber hinaus als Essplatz im Freien genutzt werden. Auch die Arbeit fällt im Sommer von der Terrasse aus viel leichter, als im stickigen Büro. Wenn auch Sie eine eigene Terrasse anlegen möchten, dann müssen Sie diese Aufgabe nicht zwingend einem Fachmann anvertrauen, sondern mit etwas Geschick können Sie auch eine eigene Terrasse leicht selbst bauen.

Wichtig: Die Instandhaltung

Es ist zwar schön und gut, einen Geräteschuppen oder eigene Holzbänke und Sitzgruppen zu besitzen, doch ohne die entsprechende Instandhaltung wird man an daran nicht lange Freude haben. Dazu gehört, das Holz regelmäßig neu zu lackieren, zu reinigen und entsprechend vorzubeugen, um lange etwas von den selbst gebauten Stücken zu haben. Doch keine Sorge, die richtige Instandhaltung muss nicht schwierig oder kompliziert sein, denn mit einer entsprechenden „Schritt-für-Schritt“-Anleitung fällt das Lackieren von Gartenmöbeln gleich viel leichter.

Auch die Grünflächen und Beete müssen regelmäßig „in Form gebracht“ werden. Der größte Feind des Gärtners ist in diesem Fall das lästige Unkraut. Die Vorgehensweisen dagegen sind vielfältig: Die gängigste Methode zum Entfernen von Unkraut funktioniert manuell, das bedeutet, dass das Unkraut mit bloßen Händen oder entsprechendem Werkzeug aus dem Boden entfernt wird. Auch chemische Waffen oder alte Hausmittel können gegen bestimmte Unkrautsorten helfen. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Wege, um der Entstehung von Unkraut vorzubeugen. Auch der Markt an Werkzeugen zum Entfernen von Unkraut wächst immer weiter an, wobei hier jedoch Vorsicht geboten sein sollte, da viele angebliche „Wunderwerkzeuge“ tatsächlich mehr Arbeit machen, als sie dem Gärtner abnehmen.

In einem Garten fallen immer wieder die verschiedensten Arbeiten an. Die meisten davon finden regelmäßig statt, während einige Projekte nur temporär andauern. Ganz egal, was Sie an Ihrem Garten verändern möchten – fragen Sie sich zunächst, ob Sie dafür wirklich einen Fachmann brauchen. Denn mit etwas Talent lassen sich viel Aufgaben rund um den Garten selbst erledigen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.