Media-Player-Alternative: Videos im Griff mit dem Miro Player

Kleine Filmchen und Videos gehören zum Alltag im Internet. Neben kurzen Filmsequenzen gibt es sogar komplette Spielfilme aus dem Netz. Voraussetzung für den Filmgenuss ist ein spezielles Abspielprogramm, im Fachjargon Media Player genannt.

Zwar ist das Betriebssystem bereits von Hause aus mit einem Abspielprogramm, dem Windows Media Player ausgestattet, dabei handelt es sich allerdings nur um eine rudimentäre Grundversion. Wer mehr Komfort und vor allem mehr „Programme“ haben möchte, sollte zusätzlich den Miro Player einrichten. Der Miro Player kann nicht nur alle gängigen Videoformate abspielen, sondern dient zudem als eine Art Fernseher und Videothek in einem. Damit lassen sich Filme ganz besonders schnell im Internet finden und direkt abspielen.

So installieren Sie den Miro Player

Auch wenn auf Ihrem Computer bereits der Windows Media Player installiert ist (Start | Alle Programme | Windows Media Player), können Sie den Miro Player als zusätzliches Abspielprogramm installieren. Das geht ganz schnell und unkompliziert:

1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und anschließend auf Internet.

2. Anschließend klicken Sie auf die Adresszeile am oberen Rand des Fensters und geben die Adresse

http://www.getmiro.com/

ein. Drücken Sie (Return)-Taste, um die Webseite des Anbieters aufzurufen.

3. Klicken Sie im rechten Teil des Fensters auf die Schaltfläche „Download Miro“ (zu deutsch: kostenlos herunterladen).

4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ausführen.

5. Der Internet Explorer lädt das Programm aus dem Internet herunter. Sobald der Ladevorgang abgeschlossen ist, klicken Sie auf die Schaltfläche Öffnen.

6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ausführen, um das Installationsprogramm zu starten.

7. Der Installations-Assistent führt Sie schrittweise durch die Installation. Folgen Sie einfach den Anweisungen des Assistenten. Übernehmen Sie dabei die Vorschläge des Assistenten.

Videos finden und abspielen mit dem Miro Player

Mit dem Miro Player müssen Sie nicht lange nach interessanten Videos im Internet suchen. Der Player findet für Sie die gewünschten Filme.

1. Falls der Miro Player nach der Installation nicht automatisch startet, können Sie ihn auch manuell aktivieren. Hierzu klicken Sie auf die Start-Schaltfläche und wählen den Befehl Alle Programme sowie Miro Player und erneut Miro Player.

2. Wenn Sie das Programm zum ersten Mal starten, erscheint ein Assistent, mit dem Sie die ersten wichtigen Grundeinstellungen vornehmen. Wählen Sie im ersten Fenster die Option No, und klicken Sie auf Next. Damit verhindern Sie, dass der Miro Player bei jedem Windows-Start mitgestartet wird.

3. Markieren Sie im nächsten Fenster die Option Yes, damit alle Videos, die sich bereits auf der Festplatte Ihres Computers befinden, in die „Programmliste“ aufgenommen werden. Bestätigen Sie die Auswahl mit einem Mausklick auf Search. Sobald die Suche abgeschlossen ist, klicken Sie auf Next.

4. Klicken Sie auf Finish, um die Ersteinrichtung abzuschließen. Beim nächsten Start werden Ihnen die Fragen nicht noch einmal gestellt.

Nach dem Start finden Sie in der linken Fensterhälfte eine Art „Programmzeitschrift“ aller interessanten Videofilme im Internet. Über den Menüpunkt Videosuche können Sie gezielt nach Filmen suchen, indem Sie in das Suchfeld den Suchbegriff – etwa Lustige Werbung – eingeben.

Per Mausklick auf den blauen Pfeil laden Sie den gewünschten Film aus dem Internet herunter. Sobald der komplette Film übertragen wurde, starten Sie ihn mit einem Mausklick auf die grüne Wiedergabe-Schaltfläche.

Einen laufenden Videofilm steuern Sie über die Bedienleiste am unteren Fensterrand. Hier finden Sie die klassischen Symbole zum Starten, Stoppen oder Vor- und Zurückspulen des Films, wie sie auch bei Video- oder Kassettenrekordern zu finden sind. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.