Mehr Platz in der Windows-Eingabeaufforderung

In der Eingabeaufforderung von Windows – gerne auch DOS-Fenster oder Kommandozeile genannt – geht es mitunter ganz schön eng zu. In der Eingabezeile steht stets der komplette Pfad des derzeit aktiven Verzeichnisses. Und das kann je nach Ordner ganz schön lang werden. Lange Zeilen wie

C:Dokumente und EinstellungenMirkoFotosUrlaub 2008>

und länger sind keine Seltenheit. Die Zeile verrät zwar, in welchem Verzeichnis Sie sich gerade befinden, nimmt aber jede Menge Platz weg und fördert nicht gerade die Übersicht.

Mit einem kleinen Trick lässt sich die Pfadangabe aus der Kommandozeile entfernen. Hierzu starten Sie zunächst wie gewohnt mit der Tastenkombination [Windows-Taste]+[R] und dem Befehl „cmd“ oder über das Startmenü (Start | Alle Programme | Zubehör | Eingabeaufforderung) das DOS-Fenster. Geben Sie hier den Befehl

prompt $g

ein, und schon ist die lange Zeile verschwunden. Es erscheint nur noch das >-Zeichen. Möchten Sie wieder zurück zur kompletten Pfadanzeige, geben Sie einfach folgenden Befehl ein:

prompt $p$g

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.