Mehrere Druckertreiber für unterschiedliche Einstellungen einrichten

Das Spektrum der verschiedenen Druckereinstellungen ist enorm. Ob Duplexdruck, Entwurfsmodus oder Tonersparmodus: Für fast jede Gelegenheit gibt es die passende Spezialfunktion. Das ermöglicht einerseits, Dokumente in verschiedensten Varianten zu Papier zu bringen. Andererseits ist dafür jedes Mal viel Konfigurationsarbeit notwendig. Wenn Sie Dokumente mal im Entwurfsmodus und mal in höchster Fotoqualität drucken möchten, müssen Sie jedes Mal die Druckerkonfiguration ändern.

Das muss nicht sein. Mit einem eleganten Trick sparen Sie sich das Umkonfigurieren des Druckers. Installieren Sie einfach für ein- und denselben Drucker mehrere Druckertreiber – für jede Gelegenheit ein neuer Treiber. Ein Druckertreiber ist dann etwa für den sparsamen Entwurfsmodus, einer Weiterer für die Fotoqualität und einer Dritter für den doppelseitigen Druck zuständig.

Im Prinzip können Sie so viele Druckertreiber für einen Drucker installieren, wie Sie möchten. Installieren Sie die Treiber einfach wie oben beschrieben, und nehmen Sie anschließend für jeden Drucker die gewünschten Standardeinstellungen vor. Dabei sollten Sie darauf achten, dass jeder Treiber einen aussagekräftigen Namen enthält, etwa Canon Schwarz/Weiß – Entwurfsmodus oder HP – Hohe Qualität.

Jetzt müssen Sie im Drucken-Dialogfenster des Programms nur noch den passenden Treiber auswählen und müssen nicht ständig die Konfiguration des einzigen Druckertreibers ändern.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.