Quellcode für DOS und Word für Windows downloaden

Der Quellcode eines Programms hüten die Herstellern normalerweise wie den eigenen Augapfel. Schließlich soll die Konkurrenz nicht wissen, wie Programme und Apps im Inneren aufgebaut sind und mit welchen Programmiertricks gearbeitet wurde. Das galt auch lange Zeit für Microsofts Betriebssytem MS DOS und das Textprogramm Word für Windows. Die Geheimniskrämerei ist vorbei. Microsoft stellt den Sourcecode von DOS und Word für jedermann kostenlos zum Download bereit.

Sourcecode von DOS und Windows herunterladen

Dass Microsoft sich jetzt in die Programmierkarten gucken lässt, liegt vor allem am Alter der Programme. Das erste PC-Betriebssystem MS-DOS hat über 30 Jahre auf dem Buckel, die erste Word-für-Windows-Version über 20 Jahre. Die Urgesteine aus den Anfängen des PC-Zeitalters hat Microsoft dem Computer History Museum übergeben.

Auf der Museumsseite kann sich jeder den Quellcode von MS DOS 1.1 (von 1981) und 2.0 (1983) sowie Word für Windows 1.1a (1991) herunterladen. Die direkten Downloadlinks:

Wer mit dem Quellcode etwas anfangen möchte, sollte allerdings eine gehörige Portion Informatikwissen mitbringen. Die Downloadpakete bestehen aus hunderten Dateien im Assembler- und C-Code. Wer die Programmiersprachen Assembler oder C beherrscht, kann anhand des Quellcodes aber gut erkennen, wie DOS und Word aufgebaut sind und wie die einzelnen Funktionen programmiert wurden.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.