Migration: Von XP und Vista zu Windows 7

Ein flotteres Arbeitstempo, mehr Sicherheit und tolle neue Funktionen – es gibt viele Gründe, um von früheren Versionen auf das neue Windows 7 umzusteigen. Und das ist gar nicht so kompliziert, wie es sich vielleicht anhört. Microsoft hat sich jede Menge Gedanken gemacht, um den Umstieg vom „alten“ auf das neue Windows so einfach wie möglich zu machen. Egal, ob Sie ein bereits installiertes Windows auffrischen oder ein komplett neues Vista installieren möchten. Ein Upgrade oder die Neuinstallation sind schnell erledigt. Und in beiden Fällen können Sie Ihre bisherigen Daten und Einstellungen problemlos übernehmen.

Läuft Windows 7 auf meinem Rechner?

Bevor es losgeht, stellt sich die Frage, ob Windows 7 auf dem Rechner überhaupt läuft. Wenn Sie vor der Installation wissen möchten, ob Ihr PC schnell genug ist für Windows 7 oder ob alte Programme Probleme bereiten, können Sie Ihren Rechner vorher ausgiebig testen lassen. Von Microsoft gibt es den Windows 7 Upgrade Advisor, der den eigenen PC auf Herz und Nieren überprüft. Und Ihnen dann klipp und klar sagt, ob Ihr PC für Windows 7 gerüstet ist.

Den Windows-7-Test für den Rechner finden Sie auf der Installations-DVD von Windows 7. Starten Sie das Installationsprogramm, und klicken Sie im ersten Fenster auf Kompatibilität online prüfen. Auf der folgenden Webseite können Sie die aktuelle Version des Windows 7 Upgrade Advisors herunterladen. Falls Sie die Installations-DVD gerade nicht zur Hand haben, können Sie das Programm auch direkt von der folgenden Webseite downloaden:

http://www.microsoft.com/germany/windows/windows-7/upgrade-advisor.aspx

Das Tool nimmt Ihren PC unter die Lupe und sagt Ihnen genau, ob und welche Aufrüstungen notwendig sind oder ob es beim Umstieg von Vista auf Windows 7 eventuell Probleme mit bereits installierten Programmen geben kann.

Der Upgrade Advisor sagt Ihnen, ob der Rechner fit ist für Windows 7.

Migrieren oder neu installieren?

Grundsätzlich haben Sie zwei Möglichkeiten, Windows 7 auf dem Rechner zu installieren:

Aktualisierung von Windows Vista: Das ist die praktischste Variante. Wenn bislang Windows Vista installiert ist, aktualisieren Sie die bestehende Windows-Version und arbeiten danach mit Windows 7 weiter. Inklusive aller Programme und Daten. Bei Windows XP und älteren Versionen ist leider keine direkt Aktualisierung möglich.

Komplette Neuinstallation: Falls auf Ihrem Rechner Windows XP oder eine noch ältere Version installiert ist, oder Sie einfach mit einem „frischen“ Windows beginnen möchten, wählen Sie die Neuinstallation. Sie erhalten dann ein „sauberes“ System ohne Altlasten früherer Windows-Versionen. Keine Sorge: sämtliche Daten und Einstellungen Ihres alten PCs können Sie mit dem Programm Windows Easy Transfer problemlos mitnehmen. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.