Mit alten Word-Versionen auch neue Word-2007/2010/2013-Dokumente lesen und editieren

Seit der Version 2007 hat Microsoft nicht nur die Optik revolutioniert. Auch beim Dateiformat ist nichts mehr wie früher. Ab der 2007er Version gibt es bei Word das neue Dateiformat DOCX. Das bringt zwar einige Verbesserungen wie eine leichtere Wiederherstellbarkeit, hat aber einen gravierenden Nachteil: Das neue Format ist nicht abwärtskompatibel. Word 2007, 2010 oder 2013 geschriebene DocX-Dokumente lassen sich also nicht einfach in älteren Word-Versionen öffnen. Mit einem Trick klappt’s trotzdem.

DocX für alte Word-Versionen

In Sachen DocX lässt Microsoft die Anwender frühere Word-Versionen nicht im Regen stehen. Mit dem kostenlosen „Microsoft Office Compatibility Pack“ können auch alte Office-Versionen wie Office 2000, Office XP und Office 2003 das neue X-Format lesen und sogar bearbeiten. Nach der Installation des Kompatibilitäts-Tools können Sie auch mit Word 2000 oder Word XP das neue DocX-Format von Word 2007, Word 2010 und Word 2013 nutzen. Es sollte also auf keinem „älteren“ Office-Rechner fehlen. Die Downloaddateien finden Sie auf der Seite http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=3.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.