Mit dem Girokonto Geld sparen

Gerade in der heutigen Zeit wird es immer wichtiger, Geld zu sparen, wenn sich eine Möglichkeit dazu bietet. Warum also sollte man mit seinem Girokonto nicht den einen oder anderen Euro einsparen? Dazu sollte man sich einfach den kostenlosen Kontenvergleich wie zum Beispiel unter http://www.kostenloses-konto.net/girokontovergleich.html anschauen und überlegen, welche Maßnahme man in Angriff nehmen möchte, um den eigenen Geldbeutel zu entlasten.

Direktbank vs. Hausbank

Es gibt sicherlich viele gute Gründe, warum man gerne zu seiner Bank im Ort geht. Zum einen kennt man die Mitarbeiter dort in der Regel sehr gut und man hat im Laufe der Jahre auch ein Vertrauensverhältnis aufgebaut. Warum aber sollte man der Hausbank Geld schenken, wenn man andere Möglichkeiten für ein Girokonto hat, die zudem deutlich verlockender sind. So gibt es zum Beispiel Banken, die mit einem Startguthaben von bis zu 50 Euro werben, wenn man ein Konto bei ihnen eröffnet. Sehr lukrativ sind hier natürlich auch die Zinsen. Egal ob es sich um Guthabenzinsen handelt, die oftmals höher sind als bei der Hausbank oder aber um die Sollzinsen, wenn man sein Konto mal überziehen muss. In der Regel sind auch hier die Direktbanken deutlich günstiger als eine Hausbank. All diese Punkte sollte man abwägen, wenn man sich für ein Girokonto entscheidet. Natürlich kann man auch die Infos aus dem kostenlosen Vergleich nutzen, um mit seiner Bank zu handeln und vielleicht doch den einen oder anderen Bonus rauszuschlagen, denn keine Bank verliert gerne Kunden. So ist es nicht verwunderlich, dass man auch auf Anfrage Boni bekommt, die auf den ersten Blick für die Hausbank nicht üblich sind.

Kontenvergleich bietet noch mehr

Ein Kontenvergleich bietet aber noch mehr als die Informationen rund um das Girokonto. So bekommt man als Interessent auch hier die Infos, wenn es um einen Dispokredit geht oder was auch nicht uninteressant ist, wenn man sein Erspartes anlegen möchte. Hier gibt es viele Tipps und Infos zu den Varianten Festgeld, Tagesgeld oder auch andere Anlageformen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.