Mit dem Smartphone das Bußgeld bei Verkehrsverstößen bestimmen

Wer kennt das nicht? Man fährt mit seinem Auto völlig entspannt dahin und plötzlich wird man geblitzt. Mit Schrecken stellt man fest, dass auf dem Straßenabschnitt eine Geschwindigkeitsbeschränkung galt, die man übersehen hat und dass man zu schnell unterwegs war. Sofort plagt einen das schlechte Gewissen. Wie hoch wird die Strafe ausfallen? Gibt es vielleicht sogar Punkte oder muss ich gar den Führerschein abgeben? Haben Sie ein Smartphone, können Sie ganz schnell mit einer passenden App das Maß der voraussichtlichen Strafe selbst bestimmen. Folgendermaßen müssen Sie vorgehen:

Öffnen Sie zunächst den für Ihr Smartphone zuständigen Appstore und geben Sie den Suchbegriff „Bußgeld“ ein. Sie bekommen eine ganze Reihe an Bußgeldrechnern angezeigt. Einige sind kostenlos, für einige müssen Sie einen geringen Betrag zahlen.

aden Sie eine App herunter, die Ihnen zusagt und installieren Sie diese auf dem Smartphone. Zu empfehlen ist zum Beispiel die kostenlose App „BußgeldMobil„. Nach der Installation rufen Sie die App auf und können im Fall von BußgeldMobil auf der Startseite ganz unten zwischen vier Kategorien von Verstößen wählen: zu schnelles Fahren, zu geringer Abstand, Alkohol am Steuer und bei Rot über die Ampel. Im Fall eines Geschwindigkeitsverstoßes, wählen Sie die erste Kategorie.

Im sich nun öffnenden Screen, können Sie zunächst wählen, ob es sich um eine Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts oder außerhalb geschlossener Ortschaften handelte. Anschließend stellen Sie am Schieberegler das geltende Tempolimit ein und im zweiten Schieberegler Ihre vermutlich gefahrene Geschwindigkeit. Abhängig davon bekommen Sie das Bußgeld, die möglichen Punkte und die Dauer eines eventuellen Fahrverbotes angezeigt. Da man in der Regel nicht genau weiß, wie schnell man unterwegs war, können Sie durch Variation der eigenen Geschwindigkeit zumindest das zu erwartende minimale und maximale Strafmaß abschätzen. So wissen Sie zumindest, was ungefähr auf Sie zukommen wird. In den anderen Kategorien der Verstöße können Sie ebenfalls ganz schnell per Schieberegler die möglichen Strafen bestimmen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.