Mit Sportwetten die Haushaltskasse aufbessern

Das Geschäft mit Sportwetten erfreut sich großer Beliebtheit. Das ist zum einen daran zu erkennen, dass Wettbüros in vielen Orten zum gewohnten Straßenbild gehören, zum anderen ist der Online-Markt von einem regelrechten Boom ergriffen. Worauf man beim Wetten achten sollte, um möglichst viel Geld zu gewinnen, sei hier einmal genauer herausgestellt.

Fußballwetten sind am beliebtesten

Wetten hat eine lange Tradition, die bis in die Antike hineinreicht. Während man im alten Rom häufig noch mit Sacheinsätzen auf den Ausgang von Wagenrennen und Gladiatorenkämpfen setzte, so stellen die heutigen Pendants zum Beispiel Formel-1-Rennen und Boxkämpfe dar. Den meisten Zuspruch finden hierzulande allerdings Fußballwetten, was insofern wenig verwunderlich ist, als dass der Ballsport ohnehin eine der beliebtesten Disziplinen darstellt. Dabei ist man in seinen Tipps nicht etwa nur auf die populären Spiele der Bundesliga beschränkt, sondern kann auch bis hinab in die Oberliga Geld auf den Ausgang der Partien setzen. Darüber hinaus steht es Spielern frei, auch ausländische Ligen rund um den Globus bei der Tippabgabe zu berücksichtigen.

So funktioniert das Wetten

Der Ablauf einer Wette ist kinderleicht zu verstehen. Aus einem Katalog an Spieltagspaarungen wettet man auf eine oder mehrere Spiele, bei denen man sich festlegt, ob die Heimmannschaft gewinnt, das Gästeteam siegreich ist oder aber die Partie unentschieden ausgeht. Jedes Ereignis ist mit einer bestimmten Quote besetzt. Je niedriger die Quote, desto wahrscheinlicher ist das Eintreten des Ereignisses. Die Quote bestimmt in Multiplikation mit dem Einsatz auch die Höhe des möglichen Gewinns. Wer viel Geld am Ende herausbekommen will, muss also zwangsläufig mit Risiko spielen; wer nur auf Nummer sicher tippt, erzielt keine großen Erträge. Um die Attraktivität solcher Wetten zu erhöhen, wurden im Zuge des Online-Tippens über Wettportale wie wettbonus.de und der automatisierten Tippannahme auch weitere Modi populär. Die Live-Wette ermöglicht beispielsweise, noch während der laufenden Partie einen Tipp abzugeben. Steht es in der 75. Minute 0:0, aber ein Team ist deutlich überlegen und spielt in Überzahl, dann besteht hier etwa die Möglichkeit, trotz der geringen Restspielzeit auf Sieg zu setzen. Statt des Endergebnisses können auch Torschützen, die Torreihenfolge, Zwischenstände oder Platzverweise getippt werden.

Gewinne verlocken zum Weiterspielen

Sportwetten sind nur bedingt als Glücksspiel zu sehen. Da das Eintreffen von Ereignissen nicht willkürlich geschieht, sondern von zahlreichen Faktoren abhängig ist, lassen sich Ergebnisse treffsicherer vorhersagen als etwa bei reinen Glücksspielen. Mit dem richtigen Riecher, sportlichem Wissen und dem Bemühen von Statistiken vor der Tippabgabe kann man seine Tipps also erfolgreicher gestalten. Kombi-Wetten, bei denen man strategisch mehrere Tipps kombiniert, dienen ebenfalls dazu, die Chancen auf einen Gewinn zu erhöhen. Durch überlegtes Wetten und ein glückliches Händchen lässt sich mit Wetten durchaus die Haushaltskasse aufbessern, bei regelmäßigem Tippen besteht allerdings Suchtpotenzial.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.