Morgen, nächste Woche Mittwoch, Ende Mai: Termine umgangssprachlich in den Outlook-Kalender eintragen

Neue Termine werden normalerweise über das Kalenderblatt eingetragen. Also fürs Start- und Enddatum den Kalender aufklappen, durch die Monate und dann aufs Datum klicken. Was viele nicht wissen: es geht auch ohne die Klickerei. Alle Termine können Sie auch so eingeben, wie man spricht. Also zum Beispiel in der Form „Morgen“, „Nächsten Dienstag“ oder „in 10 Tagen“.

Das Grundprinzip ist simpel: Klicken Sie auf das Datumfeld, und geben Sie die umgangssprachliche Formulierung ein, etwa „diesen Sonntag“. Nach Drücken der [Return]-Taste wandelt Outlook die Eingabe ins korrekte Datum um. Das geht oft schneller, als das richtige Datum per Mausklick im Kalenderblatt auszusuchen.

Probieren Sie’s einfach mal aus. Hier einige Beispiele, die funktionieren:

  • Gestern
  • Heute
  • Morgen
  • Diesen Sonntag, nächsten Sonntag, Sonntag
  • Heute in zwei Tagen, 2 Tage, 2
  • Nach sechzig Tagen
  • In zweiundzwanzig Tagen, in 22 Tagen, 22 Tage
  • Vor drei Wochen, Vor 3 Wochen
  • Nächste Woche, Eine Woche, 1 Woche, Woche
  • Heute in einem Monat, 1 Monat, Monat
  • Heute Mittag
  • Um 12 Uhr
  • Um Mitternacht, Mitternacht
  • Jetzt
  • In 2 Stunden
  • Neun Uhr vormittags
  • Neun Uhr zehn
  • Zwanzig Minuten nach fünf Uhr nachmittags
  • Feb (für Februar)
  • Anfang August
  • Ende Aeptember
  • Neujahr
  • Heilige drei könige
  • Tag der Mariä
  • Himmelfahrt
  • Tag der Deutschen Einheit
  • Allerheiligen
  • Heilig Abend
  • Erster wWihnachtsfeiertag
  • Zweiter Weihnachtsfeiertag
  • Sylvester

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.