Multiple Sklerose – Verschlechterung durch Rauchen festgestellt

Anhand neuester Studien zu folge wurde festgestellt, dass die Krankheit Multiple Sklerose einen deutlich schwereren Krankheitsverlauf bei Rauchern als bei Nichtrauchern hat.

Warum sich das Rauchen auf die Krankheit auswirkt, ist bis dato noch nicht zur Gänze geklärt. Da die Krankheit Multiple Sklerose in Zusammenhang mit Entzündungsherden innerhalb des Gehirns und dem Rückenmark hervorgerufen wird, ist bis heute klar, dass es sich um eine sogenannte Autoimmunerkrankung handelt. Auch deshalb sollte auf Rauchen verzichtet werden. Bei der Abwehr des Körpers wird das Gewebe angegriffen und verletzt. In der Regel werden zwei verschiedene Varianten von Multiple Sklerose unterschieden. Der wesentlich kleinere Teil der Patienten ist von der chronisch progredienten Form betroffen, die sich schleichend ausbreitet. Die weitaus größere Gruppe ist durch Schübe betroffen, die in unregelmäßigen und unvorhersehbaren Abständen den gesamten Körper schwächen. Mittlerweile leben in Deutschland bis zu 130.000 Menschen mit Multiple Sklerose.

Multiple Sklerose – Rauchen aufgeben und gesundes Leben beginnen!

Durch die neueste Studie, die Rauchern ein höheres Risiko beimessen, lässt darauf schließen, dass auch weitere Lebensstilfaktoren neben dem Rauchen einen wesentlichen Einfluss auf Multiple Sklerose haben könnten. Hier wird auch auf die Ernährung zurückgeschlossen, wobei es in diesem Falle noch keine eindeutigen wissenschaftlichen Belege gibt. Ein weiterer Einfluss kann auch Sport auf die Krankheit Multiple Sklerose nehmen. Die Hirnleistungen werden durch regelmäßigen Sport angeregt und der Krankheitsverlauf von Multiple Sklerose verlangsamt. Dies wurde bis heute durch Tierexperimente angenommen.

Rauchen minimieren und Sport – Multiple Sklerose

Ein Training von 2 bis 3mal in der Woche in einem Zeitintervall von einer halben Stunde soll sich mit hoher Wahrscheinlichkeit positiv auf Immun- und Nervensystem auswirken. Stress und psychische Belastungen und Rauchen sollten bei Multiple Sklerose vermieden werden. Im Grunde genommen sollte das Rauchen komplett untersagt werden, da sich das Rauchen generell, auch ohne Multiple Sklerose negativ auf den Körper auswirkt. Im Falle von Multiple Sklerose empfehlen Ärzte sowie Wissenschaftlern neben dem Rauchen aufzugeben, geistige Betätigung, sowie ein gesundes Maß an Sport.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.