Musik auf CD brennen: Audio-CDs mit iTunes brennen

Ein MP3-Player ist die moderne Variante, Musik auch unterwegs zu genießen. Es geht aber auch ohne MP3-Player. Der normale CD-Player im Auto oder Wohnzimmer reicht aus. Alle digitalen Musiktitel – ob geschützt oder nicht – lassen sich problemlos als Audio-CD brennen. Die fertige CD lässt sich anschließend in jedem handelsüblichen CD-Player abspielen.

Das Brennen als Audio-CD hat noch einen weiteren Vorteil: Beim Umwandeln in das Audio-CD-Format werden alle Kopierschutzinformationen entfernt. Die Songs auf der Audio-CD sind frei von Nutzungsbeschränkungen. Die Audio-CD eignet sich damit auch ideal als Sicherungskopie gekaufter Titel.

Audio-CDs mit iTunes brennen

Wenn Sie Ihre Musik bei iTunes kaufen oder mit der iTunes-Software verwalten, können Sie sämtliche Titel direkt mit iTunes brennen.

1. Starten Sie iTunes, und legen Sie eine neue Wiedergabeliste an. Klicken Sie hierzu auf das Pluszeichen am unteren Rand des Fensters. Nennen Sie die neue Liste zum Bespiel Meine Brennliste.

2. Wechseln Sie in die Medienbibliothek, und ziehen Sie mit gedrückter Maustaste die gewünschten Titel in die neue Wiedergabeliste. Beachten Sie, dass eine Audio-CD maximal 70 Minuten Musik beinhalten bzw. 700 MB groß werden darf. Wie viel Platz bislang verbraucht ist, erfahren Sie beim Mausklick auf die Wiedergabeliste. Die genauen Werte stehen in der Statuszeile.

3. Um den Brennvorgang zu starten, klicken Sie unten rechts auf die Schaltfläche Brennen. Die Titel aus der Wiedergabeliste werden anschließend auf den eingelegten CD-Rohling gebrannt.

Über die integrierte Brennfunktion lassen sich alle iTunes-Titel auf eine Audio-CD brennen – ideal für den CD-Player im Auto oder Wohnzimmer.

Statt einer Audio-CD können Sie mit iTunes auch eine MP3-CD brennen. Hierbei werden die Songs als MP3-Datei auf die CD gebrannt. Der Vorteil: Es passen rund zehn Mal mehr Titel auf die Silberscheibe. Das ist allerdings nur bei ungeschützten Musikdateien im iTunes-Plus-Format möglich. Per DRM geschützte Titel im „normalen“ iTunes-Format lassen sich nicht als MP3-CD brennen. Eine weitere Einschränkung: Eine MP3-CD lässt sich nur in MP3-fähigen CD-Playern abspielen. Bei normalen CD-Spielern ohne MP3-Funktion führt eine solche CD zu Fehlermeldungen.

Um mit iTunes eine MP3-CD anzulegen, müssen Sie zunächst im Dialogfenster Bearbeiten | Einstellungen im Register Erweitert | Brennen das Optionsfeld MP3-CD aktivieren. Danach können Sie mit der Schaltfläche MP3-CD brennen die ausgewählten Titel als MP3-Musikdatei auf den Rohling bannen – sofern es sich um Musik ohne DRM-Schutz handelt. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.