Musik-Backup: Digitale Musik sichern mit dem Windows Media Player

Bei Musik im WMA-Format, die vornehmlich mit dem Windows Media Player verwaltet wird, reicht das Kopieren der Musikdateien nicht aus. WMA-Dateien sind zusätzlich mit einer Lizenzdatei ausgestattet, die zusätzlich zur Musikdatei heruntergeladen wird. Die WMA-Lizenzen sind an Ihren PC gebunden und lassen sich meist nur auf drei weiteren Rechnern einsetzen.

Der Windows Media Player ist bis zur Version 10 mit einer Backupfunktion ausgestattet, die neben der Musikdatei auch die Lizenzinformationen sichert. Mit dem Befehl Extras | Lizenzen verwalten können Sie hier die Lizenzdatei separat sichern und später wiederherstellen. Leider hat Microsoft mit der Version 11 des Windows Media Players die Backupfunktion aus dem Programm gestrichen. Eine Sicherung der Lizenzdaten ist seitdem nicht mehr möglich.

Um herauszufinden, welche Version installiert ist, drücken Sie im Windows Media Player die (Alt)-Taste, und wählen aus dem Hilfe- bzw. Fragezeichen-Menü den Befehl Info.

Im Falle eines Festplattendefekts oder beim Wechsel auf einen neuen Rechner bleibt beim Media Player 11 dann nur eine Möglichkeit: Sie müssen die Lizenzdatei bei Ihrem Musikanbieter erneut herunterladen. Bei Musicload ist das zum Beispiel bis zu drei Mal möglich – allerdings nur maximal zwölf Monate nach dem Kauf. Sind alle drei Downloadlizenzen verbraucht oder ist ein Jahr um, müssen Sie die Musik neu kaufen. Hier sind die Sicherungs- und Wiederherstellungsfunktion des Konkurrenten iTunes wesentlich kundenfreundlicher.

Daher unser Tipp: Verwenden Sie zur Musikverwaltung möglichst den Windows Media Player in der Version 10, die das Sichern von Lizenzen noch erlaubt. Die „alte“ Version können Sie auf der Webseite www.microsoft.com/windows/windowsmedia/de/mp10 kostenlos herunterladen. Es ist jedoch zu befürchten, dass Microsoft die Vorgängerversion nicht mehr lange unterstützt und dass auch Musikanbieter bald nur noch aktuellere Media-Player-Versionen voraussetzen. Übrigens: Bei Windows Vista ist standardmäßig der Windows Media Player 11 ohne Lizenz-Backup an Bord. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollten Sie gekaufte WMA-Musikdateien – wie oben beschrieben – als Audio-CD brennen.

Das Sichern und Wiederherstellen der Lizenzdateien ist nur bis zur Version 10 des Windows Media Players möglich. Ab Version 11 (z.B. in Windows Vista) fehlt die Backupfunktion für Lizenzen. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.