Neuen Wasserhahn selbst einbauen

Ihr alter Wasserhahn hat ausgedient. Er ist defekt. Das Wasser tropft. Sie brauchen eine neue Mischbatterie, doch den Fachmann können Sie sich nicht leisten. Sie müssen selbst Hand anlegen. Mit Wasser ist nicht zu spaßen. Sie müssen alles richtig machen. Was sich für einen Laien im ersten Moment wie eine Herkulesaufgabe anfühlt, ist in Wirklichkeit problemlos machbar. Sie müssen auf ein paar Details achten und sich vorbereiten, bevor Sie loslegen. Dann klappt das auch mit dem Einbau eines „Neuen“.

Der Alte muss weg: So bauen Sie Ihren kaputten Wasserhahn aus

Zuerst müssen Sie am Haupthahn das Wasser abdrehen. Stellen Sie trotzdem ein Gefäß unter die Anschlüsse, weil Restwasser aus den Leitungen fließen kann. Für das Abdrehen der Ventile nehmen Sie zwei passende Schraubenschlüssel zur Hand. Wahlweise können Sie auch zwei Wasserpumpzangen einsetzen. Mit dem einen Schlüssel drehen Sie das eine Ventilteil im Uhrzeigersinn auf, während Sie mit dem anderen Schlüssel dagegenhalten und kontern. Dies ist notwendig, damit Sie überhaupt etwas erreichen können. Arbeiten Sie niemals ohne Konterung, da Sie ansonsten die Leitungsanschlüsse verdrehen und im schlimmsten Falle zerstören. Wenn die beiden Zuläufe abgeschraubt sind, sollten Sie sich ggf. notieren, welcher Zulauf für das warme und welcher das kalte Wasser gedacht ist. Mit einem Schraubenschlüssel lockern sie jetzt die Muttern unterhalb des Waschbeckens, welche auf die die Gewindestangen des Wasserhahns geschraubt sind, um diesen am Tisch zu befestigen. Der losgeschraubte „Alte“ wird nun durch die Öffnung im Waschbecken noch oben weggezogen.

Seien Sie bei den gesamten Ausbauarbeiten vorsichtig. Bei älteren Wasserhähnen kann es vorkommen, dass die Ventile bzw. die Muttern sehr fest sitzen. Sie werden sich lösen. Wenden Sie keine zu große Gewalt an. Das könnte zu größeren Schäden führen.

Die Neue ist da: So bauen Sie Ihre neue Mischbatterie ein

Eigentlich ist schon alles gesagt. Der Einbau wird genau andersherum erfolgen. Stecken Sie die Befestigungsstangen und die Schlauchanschlüsse Ihrer neuen Mischbatterie durch die besagte Öffnung. Schrauben Sie als erstes den Wasserhahn mittels einer Mutter oder Flügelschraube fest an.

Geben Sie dabei acht, dass der Hahn genau richtig ausgerichtet ist. Sind die Muttern festgedreht, können Sie sich den Wasseranschlüssen zuwenden. Meistens haben die Anschlüsse neuer Mischbatterien eine Markierung für warmes und kaltes Wasser. Drehen Sie mit Ihren Schraubenschlüsseln die Ventile im Uhrzeigersinn fest, wobei Sie hier ebenfalls mit dem zweiten Werkzeug kontern müssen. Sitzen die beiden Ventile fest, können Sie Ihren ersten Probelauf machen. Der Eimer steht dabei wieder sicherheitshalber unter den Anschlüssen. Haben Sie alles richtig gemacht und die Ventilanschlüsse gerade aufeinander gesetzt, wird dank der Dichtungsringe kein Wasser entweichen können.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.