Handy & Telefon

handy, apple, iphone, android, sms, internet …

Hard- & Software

windows 8, windows 7, xp, office, outlook, tuning …

Heim & Hobby

auto, garten, hobbys, heimwerken, kochen, …

Internet & Medien

google, suchmaschinen, internet, browser, blogs …

Lifestyle & Leben

auto, beauty, wellness, geld, gesundheit, recht …

22.03.2013 Home » Hardware & Software, Office

Office 2013: Das Aussehen des Menübandes ändern, Groß- und Kleinschreibung wieder aktivieren

Das Aussehen der Programme von Office 2013 wurde komplett überarbeitet. Alle Funktions-Tabs wie “Datei”, “Einfügen” und “Ansicht” werden ausschließlich in Großbuchstaben dargestellt. Auch wenn es zum Design-Konzept von Microsoft gehört, muss es nicht jedem gefallen. Mit ein paar einfachen Arbeitsschritten stellen Sie wieder die korrekte Groß- und Kleinschreibung wieder her.

Wieder Groß- und Kleinschreibung statt durchgängiger Großschreibung

bild-1-office-2013-menüband-aussehen-großbuchstaben-kleinschreibung-excel-programm-microsoft-ändern

In diesem Beispiel verwenden wir Excel 2013. Die Arbeitsschritte sind bei den anderen Office Programmen identisch.

Groß- und Kleinschreibung der Tabs ändern

Starten Sie das Office-Programm Excel, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Tab, und wählen Sie im Kontextmenü “Menüband anpassen”.

bild-2-excel-office-2013-anpassen-menüband-tab-umbenennen-design-geändert-persönlich-trick-anpassen-multifunktionsleiste-kontextmenü

Im neuen Fenster “Optionen” markieren Sie auf der rechten Seite den Tab “Start” und klicken anschließend unten auf “Umbenennen”.

bild-3-fenster-optionen-menüband-anpassen-markieren-start-umbenennen-schaltfläche-button-anklicken

Im Dialogfenster “Umbenennen” fügen Sie hinter dem Tab-Namen ein Leerzeichen hinzu und bestätigen die Änderung mit “OK”. Wiederholen Sie diesen Vorgang mit den anderen Tabs wie “Einfügen” und “Seitenlayout”.

bild-4-dialogfenster-öffnen-umbenennen-leerzeichen-einfügen-bestätigen-wiederholen-andere-tabs-optionen-schließen-fenster

Sind alle gewünschten Tabs umbenannt, dann bestätigen Sie den Vorgang im Hauptfenster der “Optionen” mit “OK”. Die vorgenommenen Änderungen werden sofort übernommen und angezeigt.

bild-5-ergebnis-übernehmen-tab-ansicht-layout-design-umbenennen-aktiv-großbuchstaben-kleinbuchstaben

Schriftgröße des Menübandes ändern

Wenn Sie die Schriftgröße auch noch anpassen möchten, weil sie vielleicht zu klein ist, dann geht das wie folgt:

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle Ihres Desktops und wählen Sie im Kontextmenü die Option “Anpassen”. Klicken Sie anschließend auf den Link “Fensterfarbe”, beziehungsweise auf “Fensterfarbe und -darstellung”…

bild-6-schriftgröße-menü-anpassen-verändern-desktop-fensterfarbe--darstellung-schriftgrad-auswirkung-alle-programme

…und im nächsten Fenster auf “Erweitert”, bzw. auf “Erweiterte Darstellungseinstellungen”.

bild-7-erweiterte-darstellungseinstellungen-schriftgrad-eintrag-auswählen-verändern-anpassen-computer-programm-office

Im Dialogfenster von “Fensterfarbe und -darstellung”  stellen Sie im Bereich “Element” den Eintrag “Menü”ein und ändern anschließend den “Schriftgrad”. Je größer die Zahl, desto größer die Buchstaben.

bild-8-fensterfarbe-und-darstellung-menü-eintrag-drop-down-schriftart-schriftgrad-übernehmen-speichern-änderung-hauptfenster

Bestätigen Sie die Änderung mit “OK” und klicken Sie im Hauptfenster auf “Änderungen speichern”.

bild-9-schrift-vergrößern-windows-desktop-microsoft-auswirkung-andere-programme-nicht-nur-office-excel-word-powerpoint-access

Die auf diese Weise vorgenommene Schriftvergrößerung betrifft nicht nur die Office-Programmen, sondern auch andere, wie beispielsweise Bildbearbeitungssoftware.

2 Kommentare »

  • Adi sagt:

    Hallo
    Die beschriebenen Tipps sind schon mal gut.

    Gibt es aber auch ein Anpassen des Menübandes und der Spalten-/Zeilenbeschriftung (neu weiss)? Bisher war dies immer leicht grau eingefärbt und besser unterscheidbar zum weissen Tabellenfeld…

    Danke für Tipps

  • Nico sagt:

    Nice! Die Großschreibung hat mich sehr gestört, vielen Dank für den Tipp!

Eigenen Kommentar schreiben »

Autor: Mirko Müller