Office 365 on Demand: Office-2013-Programme temporär auf beliebigen fremden Rechnern installieren und automatisch wieder entfernen

Sie haben Office 365 gekauft bzw. gemietet? Prima, dann wissen Sie sicherlich, dass Sie das komplette Office-Programm auf fünf Rechnern installieren können. Was allerdings kaum bekannt ist: Mit dem Office-365-Abonnement können Sie sämtliche Office-Programme auch auf fremden Rechnern installieren. Ganz legal und auf beliebig vielen Computern.

Office 2013 überall und auf beliebigen Rechnern nutzen

Mit dem Mietmodell Office 365 (Kostenpunkt: rund 100 Euro pro Jahr) können Sie Office 2013 auf bis zu fünf PCs oder Macs fest installieren. Das ist aber noch nicht alles. Mit der Funktion „Office on Demand“ lassen sich Word, Excel, PowerPoint & Co. kurzzeitig auf jedem beliebigen Windows-Rechner installieren und uneingeschränkt nutzen – ohne auch nur einer der fünf „normalen“ Lizenzen zu verbrauchen.

Der Trick dabei: Sie müssen sich nur mit Ihrem Microsoft-Konto anmelden und können dann die temporäre „Leih-Installation“ starten. Installiert wird dann zum Beispiel eine komplette Version von Word 2013, und Sie können – wie beim „echten“ Word 2013 – alle Funktionen des Office-Programms nutzen. Sobald Sie sich wieder abmelden, wird die temporäre Installation wieder gelöscht und deaktiviert. Das Ganze funktioniert auf jedem beliebigen Windows-Rechner mit Internetanschluss. Sie haben Ihr Office 2013 praktisch immer mit dabei.

Im Einzelnen funktioniert’s folgendermaßen:

1. Rufen Sie die Webseite office.microsoft.com/myaccount auf, und melden Sie sich dem Office-Account an, mit dem Sie auch Office 365 gekauft haben.

2. Anschließend klicken Sie ganz oben auf „Mein Office“.

3. Im Bereich „Office on Demand“ (zu deutsch: Office auf Abfruf) können Sie jetzt die temporäre Voll-Installation der gewünschten Office-Anwendung starten, zum Beispiel per Klick auf „Word-Dokument“.

4. Jetzt wird das komplette Office-Programm aus dem Internet gestreamt, also heruntergeladen. Die Grundversion wird so schnell geladen, dass Sie bereits nach wenigen Augenblicken mit der Arbeit beginnen können. Falls notwendig, werden weitere erforderliche Funktionen einfach nachgeladen.

Die gestreamte Version unterscheidet sich nicht von der „echten“ Office-Version. Man merkt keinen Unterschied. Solange Sie mit Ihrem Microsoft-Konto angemeldet bleiben, können Sie den vollen Funktionsumfang nutzen. Wenn Sie das Office-2013-Programm beenden oder den Rechner herunterfahren, werden die meisten der gestreamten und heruntergeladen Dateien wieder gelöscht. Möchten Sie später erneut zum Beispiel mit einem der Office-2013-Programme arbeiten, wiederholen Sie die Schritte und streamen das gewünschte Programm wieder auf den Rechner. Oder auf einen anderen PC.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.