Office: AutoKorrektur in allen Programmen von Microsoft Office nutzen

Die Arbeit mit Autokorrekturen in Word ist eine feine Sache, um beispielsweise oft geschriebene Inhalte schnell in ein Dokument einzufügen. Die Autokorrektur soll angeblich in allen Programmen des Microsoft Office Pakets übergreifend anwendbar sein. In den meisten Fällen funktioniert dies jedoch nicht. Dies liegt daran, das Word zwischen zwei verschiedenen Arten von Einträgen unterscheidet. Word speichert auch die Formatierung eines Textes mit ab. Haben Sie also bisher die Autokorrekturfunktion in Word genutzt, so können andere Programme daraus keinen Nutzen ziehen.

AutoKorrektur für alle

Um dies zu überprüfen, können Sie auf „Extras | Autokorrektur- Optionen“ gehen. Bei Word 2007 klicken Sie aufs Office-Symbol und wählen den Befehl „Word-Optionen“; bei Word 2010 lautet der Befehl „Datei | Word-Optionen | Dokumentprüfung | AutoKorrektur-Optionen“. Aktivieren Sie anschließend das Register „Autokorrektur“, gehen Sie zum betreffenden Eintrag und markieren Sie diesen. Sie können die Einstellung, indem Sie darauf achten, ob über dem Feld „Durch“ die Option „Nur Text“ oder „Formatierten Text“ eingestellt ist. Einträge, die mit der Einstellung „Nur Text“ versehen sind, stehen auch in anderen Programmen zur Verfügung. Diese Einträge werden durch Office in einer ACL-Datei unter den persönlichen Anwendungsdaten des Nutzers abgespeichert. Dagegen stehen die Eintragungen mit „Formatierter Text“ ausschließlich in Word zur Verfügung. Diese werden in der allgemeinen Dokumentvorlage „normal.dot“ abgespeichert.

Möchten Sie diese Einträge dennoch in anderen Programmen verwenden, dann müssen Sie auf eine entsprechende Formatierung verzichten. In diesem Fall können Sie die Option einfach auf „Nut Text“ ändern. Dabei sollten Sie allerdings beachten, dass einige Autokorrekturen wie beispielsweise Smileys nur mit einer speziellen Schriftart formatieren. Diese sind dann zwingend auf den formatierten Text angewiesen. Ein kleiner Trick hierbei ist, wenn Sie noch einen zusätzlichen Autokorrektureintrag mit der Option „Nur Text“ anlegen. Dieser zusätzliche Eintrag kann dann für alle anderen Office Programme verwendet werden.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.