OpenOffice Calc: Zellbereiche aus Calc kopieren

Wenn Sie die Tabellenkalkulation Calc nutzen, kommen Sie öfters in die Situation, dass ausgewertete Daten an dritte Personen weitergegeben werden sollen. Dabei wird in vielen Fällen nicht die gesamte Tabelle benötigt. Mit einem kleinen Trick können Sie auch nur einzelne Zellbereiche verschicken, in Writer übernehmen oder andere Dinge damit machen.

Möchten Sie beispielsweise einen Teilbereich der Tabelle per Mail versenden, gehen Sie einfach wie folgt vor:

1. Nachdem Sie Calc geöffnet haben, markieren Sie zunächst den Bereich, der versendet werden soll. Mit der Tastenkombination [Strg][C] können Sie den markierten Bereich nun in die Zwischenablage kopieren.

2. Als nächsten Schritt öffnen Sie das Bildbearbeitungsprogramm Gimp. Gehen Sie in Gimp nun auf „Datei | Erstellen | Aus Zwischenablage“. Das Programm erstellt nun ein Bild der von Calc eingefügten Zellen.

3. Der angezeigte Ausschnitt sieht genauso aus, wie wenn Sie diesem auf einem Blatt Papier ausgedruckt hätten. Als nächsten Schritt exportieren Sie das von Gimp erstellte Bild ins Format „PNG“. Die erstellte Datei können Sie nun einfach per Mail versenden, sodass der Empfänger diese sofort einsehen kann.

Einen kleinen Nachteil gibt es jedoch mit dieser Methode. Die gesendete Datei kann vom Empfänger lediglich betrachtet werden. Eine Weiterbearbeitung ist dagegen leider nicht möglich. Spielt die Darstellung der Zellbereiche keine so große Rolle, können Sie diese auch direkt in den Text der Mail einfügen. Die Dateien werden dabei zeilenweise als Klartext in die Mail eingefügt. Der Empfänger hat nun die Möglichkeit den gesendeten Zellbereich zu kopieren und in Calc einzufügen. Dies funktioniert sowohl mit Writer wie auch mit Excel oder Word.

Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit beide Varianten zu kombinieren. So können Sie für den schnellen Überblick eine Grafik senden und gleichzeitig die Daten zur Bearbeitung in die Mail einfügen. Falls Ihnen dies zu viel Aufwand ist, haben Sie immer noch die Möglichkeit, die gesamte Datei zu versenden.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.