Outlook: Der Ansichtstyp „Symbol“

Die Symbol-Ansicht eignet sich besonders zur Darstellung von Notizen oder Dateien. Wenn Sie sich für die Symbol-Ansicht entscheiden, haben Sie die Wahl zwischen großen Symbolen, kleinen Symbolen sowie der Darstellung als Liste.

Um zwischen den jeweiligen Ansichten innerhalb der Symbol-Ansicht zu wechseln, klicken Sie entweder auf die entsprechende Schaltfläche in der Symbolleiste oder rufen den entsprechenden Befehl im Menü Ansicht auf, zum Beispiel Ansicht > Große Symbole.

Möchten Sie die Symbole automatisch anordnen oder frei auf dem Bildschirm verschieben können? Diese Frage beantworten Sie im Dialogfenster Symbol­ansicht formatieren, das Sie über den Menübefehl Ansicht > Aktuelle Ansicht > Aktuelle Ansicht anpassen > Weitere Einstellungen erreichen – vorausgesetzt, Sie befinden sich in der Symbol-Ansicht.

Im nachfolgenden Dialogfenster bestimmen Sie im Feld Symbolanordnung, ob und in welcher Form Outlook automatisch für Ordnung sorgen soll. Möchten Sie die Symbole frei auf dem Bildschirm plazieren, wählen Sie die Option Nicht anordnen. Die Option Horizontal/Vertikal ausrichten richtet die Symbole an einem unsichtbaren Raster aus, während die Option Automatisch anordnen für eine zeilenweise Anordnung sorgt. Wenn Sie sich für die Option Sortieren und automatisch anordnen entscheiden, verwendet Outlook die im Dialogfenster Sortieren festgelegten Sortierkriterien und richtet die Symbole in Zeilen aus. Wählen Sie die gewünschte Option, und bestätigen Sie das Dialogfenster mit OK.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.