Outlook: Die Weiterleitung von vertraulichen Mails verhindern

Gerade bei vertraulichen Mails wird oft gewünscht, dass diese vom Empfänger nicht an andere Personen weitergeleitet werden. Die Erfahrung zeigt, dass ein entsprechender Hinweis in der Mail zumeist nicht ausreicht, um dies gänzlich auszuschließen. Deshalb gibt es in Outlook noch eine sicherere Möglichkeit um ein ungewolltes Weiterleiten einer Mail zu verhindern.

Um dies zu gewährleisten, erstellen Sie zunächst ein neues Formular in Outlook, bei dem es keine Chance zu einer Weiterleitung gibt. Gehen Sie hierzu im Menü „Extras“ auf den Unterpunkt „Formulare“ (bei Outlook 2010 „Entwicklertools“) und wählen Sie hier „Ein Formular entwerfen“ aus. Im folgenden Dialog wählen Sie dann den Eintrag „Bibliothek für Standardformulare“ aus und markieren in der Liste den Eintrag „Nachricht“. Zum Abschluss klicken Sie dann einfach auf „Öffnen“.

Nun können Sie ein neues Formular entwerfen, welches genau Ihren Ansprüchen gerecht wird. Auf dem Register „Aktionen“ können Sie verschiedene Optionen wie „Weiterleiten“ oder „Antworten“ aktivieren bzw. deaktivieren. Sobald ein Häkchen vor der jeweiligen Option gesetzt wird, ist diese automatisch aktiviert. Um Weiterleitungen zu verhindern, deaktivieren Sie die entsprechende Option „Weiterleiten“. Bestätigen Sie anschließend die gemachte Änderung mit „OK“.

Gehen Sie nun zum Register „Eigenschaften“ und wählen Sie dort die Option „Element mit Beschreibung senden“ aus. Dadurch erhält der Empfänger einer E-Mail-Nachricht automatisch einen Hinweis, dass ein Weiterleiten der Nachricht nicht möglich ist.

Um die erstellte E-Mail-Vorlage schnell wieder zu finden, sollten Sie dieser noch einen eindeutigen Namen geben. Dies können Sie unter „Extras | Formulare | Formular veröffentlichen unter“ durchführen (bei Outlook 2010 Schaltfläche „Veröffentlichen“ und „Formular veröffentlichen unter“.

Tragen Sie unter „Bibliothek für persönliche Formulare“ einfach die gewünschte Bezeichnung des Formulars ohne Eingabe eines Leerzeichens ein. Anschließend klicken Sie auf den Punkt „Veröffentlichen“ und wählen Sie dann „Datei | Schließen“ aus. Die Frage, ob Sie die Änderungen speichern möchten, beantworten Sie bitte mit „Nein“, da sonst das Standardformular von Outlook geändert wird.

Möchten Sie künftig eine E-Mail schreiben, die nicht weitergeleitet werden soll, dann öffnen Sie einfach „Extras | Formulare | Formular auswählen“ (bzw. „Entwicklertools | Formular auswählen“ bei Outlook 2010) und wählen unter der Bibliothek für die persönlichen Formulare das entsprechende aus.

Ein Kommentar

  1. CrazzyP 6. Juni 2013

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.