Outlook E-Mails Just-In-Time: Legen Sie den Zeitpunkt fest, wann eine E-Mail verschickt wird

Wer eine E-Mail schreibt, hat es in der Regel eilig. Die elektronische Botschaft muß sofort auf die Reise gehen, damit sie möglichst schnell beim Empfänger eintrifft. Es gibt aber auch Nachrichten, die sich Zeit lassen können. Dazu gehören E-Mails, die erst zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt das Postfach verlassen sollen, etwa Zahlungserinnerungen, Mahnungen oder Hinweise auf bestimmte Ereignisse.

Für Outlook ist es ein leichtes, elektronische Nachrichten nicht sofort, sondern erst zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt zu verschicken, Just-In-Time sozusagen. Das ist zum Beispiel sinnvoll, wenn Sie bereits im November Einladungen für eine Silvesterparty vorbereiten, sie aber erst nach den Weihnachtsfeiertagen verschicken möchten. Sie müssen Outlook nur mitteilen, wann die Nachricht auf die Reise gehen soll.

Nachrichten verzögern

Verfassen Sie zunächst über den Menübefehl Datei -> Neu -> Nachricht eine neue E-Mail. Tragen Sie den gewünschten Nachrichtentext ein, und wechseln Sie anschließend in das Register Optionen. Kreuzen Sie im Feld Übermittlung dieser Nachricht das Kontrollkästchen Übermittlung verzögern bis an. Legen Sie im danebenliegenden Listenfeld das Datum sowie die Uhrzeit fest, wann Outlook die Nachricht verschicken soll. Schließen Sie das Nachrichtenfenster per Mausklick auf die Schaltfläche Senden

Outlook legt die Nachricht anschließend im Postausgang ab. Die Nachricht geht allerdings nicht sofort auf die Reise, sondern erst, wenn der gewünschte Zeitpunkt erreicht ist. Der Postausgang dient solange als Zwischenlager. Erst wenn der gewünschte Zeitpunkt erreicht ist und Sie die Nachrichtenübermittlung aktivieren, tritt die Nachricht ihre endgültige Reise an.

Haltbar: Siehe Bodenprägung

Selbst das „Haltbarkeitsdatum“ einer Nachricht können Sie bestimmen. Aktivieren Sie hierzu im Register Optionen das Kontrollkästchen Nachricht verfällt am, und wählen Sie das gewünschte Verfallsdatum aus. Sobald das Datum überschritten ist, streicht Outlook die Nachricht im Posteingang einfach durch.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.