Outlook: Heute so, morgen so – Mit verschiedenen Benutzerprofilen arbeiten

Wenn mehrere Anwender an einem Computer arbeiten, empfiehlt es sich, für jeden Anwender ein eigenes Outlook-Profil anzulegen. Somit kann jeder die einzelnen Mail-Dienste an seine persönlichen Bedürfnisse anpassen, ohne die Einstellungen der anderen Anwender zu modifizieren. Das Einrichten zusätzlicher Outlook-Benutzerprofile empfiehlt sich auch, wenn Ihr Computer mal am lokalen Netzwerk und mal via DFÜ-Netzwerkverbindung am Postoffice angeschlossen ist. Der Vorteil der Benutzerprofile: In jedem Profil können Sie unterschiedliche Mail-Dienste installieren und unabhängig voneinander konfigurieren.

Outlook-Profile einrichten

Um neben dem Standardprofil weitere Profile einrichten, klicken Sie in der Systemsteuerung doppelt auf das Symbol „Mail“ und aktivieren die Schaltfläche Profile anzeigen. Im nachfolgenden Dialogfenster zeigt Windows eine Übersicht aller bereits eingerichteten Profile. In der Regel ist hier nur das Standardprofil „Microsoft Outlook“ aktiv. Sie haben nun zwei Möglichkeiten:

– Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen, um ein vollkommen neues Profil zu erstellen. Windows startet daraufhin den Setup-Assistenten und führt Sie Schritt für Schritt durch die Installation des neuen Profils.

– Alternativ hierzu können Sie auch per Mausklick auf die Schaltfläche Kopieren einen Kopie eines bereits vorhandenen Profils erzeugen. Der Vorteil: Die Kopie enthält bereits die vorkonfigurierten Einstellungen des Originals, die Sie nur noch nachbearbeiten müssen.

Wenn Sie sich für die Kopie entschieden haben, geben Sie im nachfolgenden Fenster den Namen des neuen Profils ein und bestätigen mit Ok. Um das neue Outlook-Profil zu konfigurieren, markieren Sie es und klicken auf die Schaltfläche Eigenschaften. Sobald Sie die gewünschten Einstellungen für die verschiedenen Dienste vorgenommen haben, schließen Sie das Dialogfenster mit Ok.

Outlook-Profile nutzen

Wenn Sie mehrere Outlook-Profile eingerichtet haben, stellt sich die Frage, mit welchem Profil Sie standardmäßig arbeiten möchten. Um diese Frage zu beantworten, starten Sie Outlook, und rufen den Befehl Extras -> Optionen auf. Im Register Allgemeines bestimmen Sie im Feld Einstellungen für den Programmstart, mit welchem Profil Sie den Tag beginnen möchten. Haben Sie nur ein einziges Profil definiert, oder möchten Sie standardmäßig immer mit einem ganz bestimmten Profil arbeiten, wählen Sie die Option Immer dieses Profil verwenden und wählen das gewünschte Profil aus dem darunterliegenden Listenfeld aus.

Sollten Sie jedoch regelmäßig zwischen den Profilen wechseln, empfiehlt sich die Option Benutzerprofil jedesmal bestätigen. In diesem Fall erscheint – sobald Sie Outlook starten – ein Dialogfenster, aus dem Sie das gewünschte Profil bestimmen können. Das Dialogfenster können Sie auf Wunsch per Mausklick auf die Schaltfläche Optionenerweitern und Outlook anweisen, das ausgewählte Profil in Zukunft als Standardprofil festzulegen. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.