Outlook: Mehr Farbe in der E-Mail

Elektronische Nachrichten haben in der Regel wenig Charme. Die digitalen Botschaften erreichen den Empfänger zumeist im schlichten Einheitsgewand. Schwarzer Text auf weißem Grund dominiert auch im Multimedia-Zeitalter noch immer den weltweiten E-Mail-Verkehr. Das muß nicht sein. Bringen Sie mehr Farbe ins Spiel und verschicken Ihre elektronischen Nachrichten auf optisch ansprechendem Briefpapier.

Buntes Briefpapier

Keine Sorge: Um Farbe ins Spiel zu bringen, brauchen Sie kein begnadeter Künstler zu sein. In Outlook sind zahlreiche interessante Briefvorlagen bereits von Hause aus mit an Bord. Somit ist es ein leichtes, die E-Mail-Empfänger einmal mit einer knallbunten E-Mail zu überraschen.

Rufen Sie zunächst den Menübefehl Datei -> Neu auf, und wählen Sie aus dem Untermenü den Befehl Vorlage wählen. Wechseln Sie im nachfolgenden Dialogfenster in das Register Outlook. Hier finden Sie bereits einige vorgefertigte E-Mail-Vorlagen, beispielsweise FLAMME.OFT, die Ihre elektronische Nachricht mit lodernden Flammen schmückt. Insgesamt können Sie Ihre E-Mail mit sechs verschiedenen bunten Vorlagen auf die Reise schicken. Am linken Rand der E-Mail erscheinen dann unterschiedliche Verzierungen.

DRINGEND.OFT – Warnbake

FLAMME.OFT – Lodernde Flammen

HIGHTECH.OFT – Geometrische Objekte

MITTNACH.OFT – Sternenhimmel

OEZAN.OFT – Wellen

REGEN.OFT – Pfütze

Wählen Sie die gewünschte Vorlage aus, und klicken Sie auf Ok. Outlook startet anschließend die Textverarbeitung Word und präsentiert das farbige Briefpapier. Statt einer tristen weißen Fläche erscheinen am linken Rand grafische Elemente, beispielsweise ein Sternenhimmel oder geometrische Figuren. Rechts neben der Grafik können Sie wie gewohnt des Nachrichtentext eingeben und die E-Mail per Mausklick auf Senden auf die Reise schicken – Der Empfänger wird Augen machen.

Voraussetzungen für buntes Briefpapier

Damit Ihre bunten Nachrichten auch tatsächlich farbig beim Empfänger eintreffen, müssen zwei Voraussetzungen erfüllt sein: Zum einen muß der Empfänger über die Textverarbeitung Word verfügen, da es sich bei den Vorlagen um Word-Vorlagen handelt. Zum anderen müssen Sie die E-Mail im Rich-Text-Format verschicken, damit die Grafikinformationen unterwegs nicht verloren gehen. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.